227.000 Fentanyl-Tabletten bei Verkehrsbehinderung in Buffetessen vergraben gefunden

Home » 227.000 Fentanyl-Tabletten bei Verkehrsbehinderung in Buffetessen vergraben gefunden

(Gray News) – Behörden in Arizona sagen, sie hätten 227.000 Fentanyl-Tabletten gefunden, die am Mittwoch bei einer Verkehrskontrolle in der Nähe von Casa Grande in Buffetessen versteckt waren.

das Das teilte das Büro des Sheriffs von Pinal County mit Abgeordnete hielten einen Fahrer auf der Autobahn an, stellten fest, dass die Geschichte des Fahrers „nicht aufging“, und durchsuchten das Auto.

Im Inneren des Fahrzeugs fanden die Abgeordneten vier große Pfannen im Buffetstil, die mit Essen gefüllt waren, bemerkten jedoch, dass die Tabletts schwerer zu sein schienen, als sie hätten sein sollen. Sie wühlten in den Lebensmitteln und fanden mehrere Tüten mit darin vergrabenen Fentanyl-Pillen.

Der Sheriff von Pinal County, Mark Lamb, sagte, die 227.000 beschlagnahmten Pillen seien „mehr, als wir im Jahr 2020 wiedergefunden haben“.

Der Fahrer, Kevin Saldivar Sosa, 26, wurde festgenommen und ins Gefängnis von Pinal County gebracht.

Copyright 2022 Grey Media Group, Inc. Alle Rechte vorbehalten.