5 Gründe, warum die Nebensaison die beste Reisezeit ist | Geschäft

Home » 5 Gründe, warum die Nebensaison die beste Reisezeit ist | Geschäft

In vielerlei Hinsicht war das Reisen im Jahr 2021 schwieriger als im Jahr 2020. Da die Nachfrage nach Reisen zurückgekehrt ist, war das Personal im Gastgewerbe oft nicht ausreichend, was zu langen Wartezeiten an Flughäfen, Check-in-Schaltern in Hotels und Restaurants führte.

Die auffälligen Reiseangebote des Jahres 2020 sind größtenteils verschwunden und haben Preiserhöhungen Platz gemacht, z steigende Mietwagenpreise. Trotz der Empfehlungen zur sozialen Distanzierung fanden sich Reisende oft in größeren Menschenmengen als je zuvor wieder. Menschenmassen, die um die Kundendienstschalter der Fluggesellschaften drängten, um stornierte Flüge zu buchen, ließen die Menschen kaum 15 cm voneinander entfernt – geschweige denn 1,80 m.

Dieses Jahr könnte Reisende vor ähnliche Herausforderungen stellen, aber hier ist ein guter Weg, um die meisten von ihnen zu umgehen: Reisen Sie während der „Nebensaison“.

Die Definition der Nebensaison ist je nach Reiseziel unterschiedlich, bedeutet aber im Allgemeinen den Zeitraum zwischen der Hauptsaison einer Region und der Nebensaison. Dieser Zeitraum kann Monate oder nur Wochen dauern. Wenn beispielsweise die Hochsaison eines Standorts der Sommer und die Nebensaison der Winter ist, wären die Nebensaison Frühling und Herbst. Alternativ kann ein Standort während eines Feiertagswochenendes einen Höhepunkt im Reiseverkehr haben, aber die Nachfrage wird am Wochenende davor oder danach zurückgehen – diese Zeiten können auch als Nebensaison betrachtet werden.

Hier sind fünf Gründe, warum die Nebensaison die beste Reisezeit ist, insbesondere während der Pandemie.

1. Erwarten Sie niedrigere Preise als bei Reisen in der Hochsaison

Flugpreise waren im Durchschnitt 23 % günstiger, wenn sie in der Zwischensaison gebucht wurden, verglichen mit Reisen in der Hauptsaison. Das geht aus einer NerdWallet-Analyse hervor, die im Dezember 2021 von mehr als 100 Flugpreisen von acht großen Fluggesellschaften auf den beliebtesten Strecken in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde.

Dieselben Strecken wurden für Flüge, die für Hochsaisontage gebucht wurden, mit Schultertagen verglichen, wobei Hochsaisonflüge diejenigen waren, die für den Montag vor oder nach einem großen Feiertag gebucht wurden. Andererseits sind Flüge außerhalb der Saison solche, die zwei Wochen vor oder nach diesem Datum durchgeführt werden.

Der Unterschied war um Weihnachten herum am größten: Flüge waren im Durchschnitt 50 % günstiger, wenn sie für Montag, den 10. Januar, im Vergleich zu Montag, den 27. Dezember, gebucht wurden.

2. Sie werden weniger um begehrte Reservierungen konkurrieren

Diese höheren Flugpreise werden normalerweise von Angebot und Nachfrage bestimmt, was bedeutet, dass die Nachfrage während der Hauptsaison höher ist.

Mit steigendem Interesse steigt auch der Wettbewerb auf allen Ebenen, sei es um ein Hotelzimmer zum gewünschten Preis oder um die Chance, Tickets für dieses Konzert zu bekommen. Und das kratzt nur an der Oberfläche. Restaurants sind eher voll, Flugzeuge fliegen mit weniger leeren Sitzen und die Wartezeiten verlängern sich, und die Wahrscheinlichkeit eines kostenlosen Upgrades sinkt.

Buchen Sie während der Zwischensaison und Sie konkurrieren mit weniger Leuten um Ihre besten Erlebnisse.

3. Sie werden nicht so viele Schließungen außerhalb der Saison sehen

Während die Nachfrage in der Hauptsaison hoch ist, sinkt die Nachfrage in der Zwischensaison manchmal so stark, dass die Orte, die Sie besuchen möchten, nicht einmal geöffnet sind. Bootsreiseveranstalter könnten für den Winter einsteigen und charmante Cafés in Skigebieten könnten für den Sommer schließen.

Zum Beispiel macht der Januar im Zion National Park, Utah, durchschnittlich etwa 16 % der Besucher aus, die während der Hochsaison im Juli kommen, und die meisten Touristen werden Probleme haben. Eis zwingt dazu, einige Wege zu schließen, einige Straßen werden für Autofahrer unzugänglich und das Museum und Dienstleistungen wie Shuttles sind nicht verfügbar.

Ziehen Sie stattdessen eine Reise während der Nebensaison im September in Betracht, wenn die Menschenmassen nur etwa 85 % der Höchstleistung des Parks ausmachen, aber die meisten Annehmlichkeiten verfügbar sind. Darüber hinaus profitieren Sie von mildem Wetter und dem Erscheinen von Herbstfarben.

Auf der ganzen Welt nutzen Hotels oft die Nebensaison, um Renovierungsarbeiten durchzuführen, sodass das Schwimmbad möglicherweise verboten wird. Fluggesellschaften kürzen normalerweise Routen, sodass Sie weniger flexibel sind, an welchem ​​​​Tag oder zu welcher Uhrzeit Sie fliegen können.

Aber die Zwischensaison dürfte solche Herausforderungen weniger bringen. Reisen Sie, bevor die Sommermassen eintreffen, und Sie könnten von einem neu renovierten Hotelzimmer angenehm überrascht sein. Direkt nach den Winterferien geht es in die Berge, um noch verschneite Pisten zu genießen, auf denen noch nicht so viele Skifahrer unterwegs sind.

4. Das Wetter ist normalerweise ziemlich gut

Die Zwischensaison wird wahrscheinlich nicht die drückende Hitze oder Stürme bringen, die mit der Zwischensaison einer Region einhergehen. Und in einigen Fällen ist das Wetter in der Nebensaison tatsächlich besser als in der Hochsaison.

Der Sommer in den Themenparks in Florida ist oft schwül und schwül – und das, bevor Sie die Massen von Kindern außerhalb der Schule hinzufügen. In der Zwischensaison verzichten Sie vielleicht auf sonnige Sommertage am Strand, haben aber im Allgemeinen gemäßigtes Wetter, ganz zu schweigen von einem weniger verschwitzten Lächeln auf diesem Foto mit Ihrer Lieblingsfigur.

Die Nebensaison in den Rocky Mountains bringt vielleicht nicht die Romantik von puderweißem Schnee, der eine gemütliche Hütte umgibt. Aber Sie können mit leichtem Gepäck reisen und den Parka zu Hause lassen.

5. Sie könnten mit größerer Wahrscheinlichkeit einzigartige lokale Ereignisse erleben

Touristen-Hotspots wollen in der Regel das ganze Jahr über Menschenmassen, daher veranstalten sie oft Veranstaltungen, Konzerte und andere Festlichkeiten, die zu Zeiten, in denen die Menschenmassen ohnehin groß wären, nicht stattfinden.

Food-Festivals in Themenparks gehören zu den häufigsten Köstlichkeiten in der Nebensaison. Der Vergnügungspark in Südkalifornien, Knott’s Berry Farm, veranstaltet normalerweise von März bis April sein jährliches Boysenberry Festival. Hawaii erwacht im Herbst mit Festivals, die sich über mehrere Inseln erstrecken, zum Leben, darunter das jährliche Waikiki Ho’olaule’a, eine riesige Blockparty auf Oahu, und das Kauai Mokihana Festival, eine einwöchige Feier der hawaiianischen Kultur.

Dieser Artikel wurde von NerdWallet geschrieben und ursprünglich von The Associated Press veröffentlicht.