Die 11. Auflage“Die Kunst, die Ihr Herz berührtwird bei City Arts präsentiert, dieses Jahr erstmals in der Hauptgalerie.

Am Samstag veranstalteten die Organisatoren eine Pop-up-Veranstaltung, bei der die Arbeiten lokaler und reisender schwarzer Künstler präsentiert wurden. Janice Thacker sagte, es sei eine einmalige Gelegenheit.

„Es verändert das Leben“, sagte Thacker. „Und wenn die Leute kommen, bleiben sie. Sie kreuzen sich nicht.

Künstler wie Rhea Rose und Destiny Brown, die aus Texas kamen, sagten, dass sie es genossen, Teil der Veranstaltung zu sein. Keiner von beiden war zuvor in Wichita gewesen.

„Der erste Gentleman sagte, er freue sich sehr, mich kennenzulernen, und das machte diese Reise wirklich aufregend“, sagte Rose.

Rose ist eine von 19 Künstlern, deren Stücke in der Sammlung sind. Es läuft bis zum 25. Februar, um den Black History Month zu feiern.

„Ich denke, es geht darum, Teil der Geschichte zu sein“, sagte Brown. „Denn die Geschichte, die uns vorausging, setzen wir jetzt durch unsere Kunst fort.“

Philip Onidas, der aus Memphis nach Wichita kam, half lokalen und nicht-lokalen Künstlern, ihre Arbeit zu fördern.

„Viele Leute, mit denen wir gesprochen haben, mögen Kunstwerke wirklich und sie sagen uns, dass sie noch nie zuvor Kunstwerke wie dieses gesehen haben“, sagte er.

Die ausgestellte Kunst steht zum Verkauf. Thacker sagte, sie würde jedes Stück mit nach Hause nehmen, wenn sie könnte.

„Ich sehe Kansas immer noch als Ideenzone, weil es viel Platz und Raum zum Atmen gibt“, sagte sie. „Wenn Sie also neue Ideen einbringen, gedeihen sie.“

„Art that Touch Your Heart“ ist seit dem 17. Januar bei City Arts zu sehen.