Aufruf an alle Künstler zur 18. jährlichen Frank Scott Memorial Art Exhibition: The Art of Jazz

Home » Aufruf an alle Künstler zur 18. jährlichen Frank Scott Memorial Art Exhibition: The Art of Jazz

Berks Arts kündigt die 18. Ausgabe an Frank Scott Memorial Art Show: Die Kunst des Jazz. Gegründet während des Berks Jazz Fest 2005, Die Kunst des Jazz zollt dem legendären lokalen Jazzmusiker Frank Scott Tribut.

Frank Scott war ein renommierter Saxophonist und Jazzmusiker, der seine musikalische Ausbildung im Reading School District erhielt. Scott wurde dann 1994 in die Central PA Friends of Jazz Hall of Fame aufgenommen.

Die Kunst des Jazz stellt jährlich als Auftakt zu Boscovs Berks Jazz Fest aus und ist offen für Kunstwerke in allen Medien. Die Show zeigt Kunstwerke, die das Thema darstellen Feiern Sie Jazz, die den Einfluss des Jazz auf Kunst, Musik und Gemeinschaft durch die Vision des Künstlers zum Ausdruck bringt.

Die Ausstellung rotiert 12. März – 13. April 2022 in dem Galerie Schmidt, GoggleWorks Zentrum für die Künste (201 Washington St. Reading, PA). Die Show findet als Auftakt zum 31. jährlichen Boscov’s Berks Jazz Festival statt, das von Berks Arts präsentiert wird.

Alle Werke müssen bis zu einem der folgenden Termine persönlich bei der Galerie Schmidt abgegeben werden:

3. März zwischen 15:00 und 20:00 Uhr
4. März zwischen 11 und 15 Uhr

Alle Arbeiten müssen original und innerhalb der letzten 3 Jahre abgeschlossen sein. Alle Arbeiten, die bereits zur Ausstellung eingereicht wurden, werden nicht akzeptiert werden. Außerdem müssen alle Arbeiten passend montiert und aufhängbar sein, ggf. inklusive Glasschutz. Clipframes und Sägezahnaufhängungen werden nicht akzeptiert. Alle Rahmen müssen über Aufhängevorrichtungen einschließlich Draht und sicher gepolstertem Glas verfügen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 40 $ für das erste Werk und weitere 5 $ für jedes weitere Stück (bis zu insgesamt 3 Stücken). Für Gymnasiasten und jüngere Schüler werden die Gebühren erlassen.

Die Jurorin, Dr. Christine Isabelle Oaklander, vergibt Geldpreise und lobende Erwähnungen.

Erster Platz – 500 $
Zweiter Platz – 200 $
Dritter Platz – 100 $

Es gibt einen Preis in Höhe von 100 US-Dollar für die beste Einsendung für Schüler der Oberstufe oder jünger.

Dr. Christine Isabelle Oaklander hat die letzten 21 Jahre damit verbracht, aktiv mit Künstlern jeden Alters im Lehigh Valley und darüber hinaus zusammenzuarbeiten.

Von 2001 bis 2006 war sie Leiterin der Sammlungen und Ausstellungen im Allentown Art Museum. Während dieser Zeit gab sie Dutzenden von Künstlern Ausstellungsmöglichkeiten und betreute Gruppen talentierter Künstler.

Von 2006 bis 2013 war sie als Kunstkoordinatorin für das Lehigh Valley Health Network tätig und stellte ungefähr 300 Kunstwerke auf dem Krankenhausgelände zum Kauf oder als Spende aus.

Darüber hinaus leitete Oaklander die Allentown Outdoor Art Exhibit, Kunst im Park, seit 2018.

Zusätzlich zu ihrer engagierten Arbeit in der Kunst promovierte Oaklander in historischer amerikanischer Kunst mit Veröffentlichungen in Zeitschriften in Verbindung mit: Smithsonian Institution, das Metropolitan Museum of Art, das Frick-Sammlung, das Brandywine River Museum und das New Yorker Historische Gesellschaft.

Dr. Christine Isabelle Oaklander spendet und unterstützt weiterhin eine Vielzahl von Museen und
akademische Programme in den Künsten.

Die Frank Scott Memorial Kunstausstellung: Die Kunst des Jazz wird durch die Großzügigkeit ermöglicht
Unterstützung durch die JerLyn Foundation.

Der Art of Jazz-Flyer ist erhältlich unter: www.berksarts.org