Batterietechnik birgt Auslaufgefahr: Der DONG-A ILBO

Home » Batterietechnik birgt Auslaufgefahr: Der DONG-A ILBO
Die Besorgnis über Technologielecks in der Batterieindustrie, die nach Halbleitern als „Reis der Industrie der Zukunft“ bezeichnet wird, nimmt zu. Am Donnerstag gaben die Industrie und die zuständige Regierungsbehörde bekannt, dass LG Energy Solution Anfang dieses Jahres eine starke Nachfrage von General Motors, einem amerikanischen Autohersteller, erhalten habe.

Es wurde bestätigt, dass der südkoreanische Batteriehersteller, der mit GM zusammengearbeitet hat, um in den USA drei gemeinsame Fabriken für Batterien für Elektrofahrzeuge zu errichten, von GM während der gemeinsamen Partnerschaftsverhandlungen aufgefordert wurde, vertrauliche technologische Informationen, einschließlich der Ergebnisse, bereitzustellen des Experiments an die amerikanische Firma unter dem Vorwand, die Sicherheit der Batterie zu überprüfen.

Ford, ein amerikanischer Autohersteller, der derzeit eine Partnerschaft mit SK On anstrebt, hat Berichten zufolge SK gebeten, Technologieinformationen zur Batterieenergiedichte auszutauschen. Diese Anfrage des US-Unternehmens wurde während Fords Bestätigungsprozess mit der südkoreanischen Regierung offengelegt, ob die betreffende Technologie eine der inländischen Kerntechnologien ist, deren Offenlegung verboten ist. Dasselbe geschah mit Samsung SDI, das mit Rivian, einem amerikanischen Autohersteller für Elektrofahrzeuge, über eine gemeinsame Partnerschaft verhandelte, die scheiterte, als das amerikanische Autotechnikunternehmen unter Zwang einen Antrag auf Technologieaustausch stellte.

Es wird erwartet, dass die Konflikte über die Offenlegung von Technologieinformationen anhalten werden, da die US-Autohersteller daran arbeiten, ihre Abhängigkeit von südkoreanischen Unternehmen bei der Batterieversorgung zu verringern und weiterhin eine nationale Lieferkette für Elektrofahrzeugbatterien aufzubauen. „Es gibt Bedenken hinsichtlich Technologielecks, die letztendlich die Wettbewerbsfähigkeit südkoreanischer Batterieunternehmen untergraben würden, indem sie den Prozess für ausländische Autounternehmen beschleunigen, EV-Batterien zu Hause zu bauen“, sagte eine Quelle aus der Industrie. Wir müssen das Rechtssystem überarbeiten, um technologische Lecks zu vermeiden.

[email protected] [email protected]