Bericht: Die Astronomie hat weiterhin einen erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft Hawaiis

Home » Bericht: Die Astronomie hat weiterhin einen erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft Hawaiis

Die Astronomie in Hawaii unterstützt die Beschäftigung von 1.313 Einwohnern und hatte laut a im Jahr 2019 eine wirtschaftliche Gesamtauswirkung von 221 Millionen US-Dollar auf den Staat Wirtschaftsforschungsorganisation der Universität von Hawaii Aktualisierung veröffentlicht am Sonntag, 30. Januar.

das aktualisieren fanden heraus, dass die Astronomie in Hawaii 110 Millionen Dollar an direkten Ausgaben generierte, einschließlich Einkäufen von lokalen Unternehmen, Gehältern und Löhnen sowie Ausgaben für Studenten und Gastforscher. Die wirtschaftlichen Gesamtauswirkungen von 221 Millionen US-Dollar, die auch indirekte und induzierte Auswirkungen berücksichtigen, sind fast so hoch wie die landesweite Landwirtschaft.

„Die Zahlen sind nicht überraschend, da sie auf denen von 2012 basieren UHERO-Berichtaber die wirtschaftlichen Auswirkungen sind nur ein Teil der Geschichte“, sagte Greg Chun, Executive Director von UH-Hilo. Maunakea Stewardship Center. „Diese Art von Auswirkungen tritt nur auf, weil das Leben der Menschen tatsächlich betroffen ist. Die Astronomie bietet Hawaiianern Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, unterstützt Hunderte von hawaiianischen Familien und ist einer der wenigen etablierten Wirtschaftszweige, die nichts mit Tourismus oder dem Militär zu tun haben. Und seine größten Vorteile findet man auf der Insel Hawaii.

Das UHERO-Update ergab, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Astronomie auf der Insel Hawaii im Jahr 2019 insgesamt 102 Millionen US-Dollar betrugen, 46 % der landesweiten Auswirkungen der Astronomie, während 611 Arbeitsplätze oder 46 % der astronomiebezogenen Beschäftigung im ganzen Bundesstaat erhalten blieben.

„Dies ist ein wichtiger Einblick in die Vorteile, die die Astronomie unseren Gemeinden bringt, insbesondere durch die Schaffung vieler Hightech-Arbeitsplätze“, sagte UH. Institut für Astronomie Regisseur Doug Simons, der seit 1990 auf der Insel Hawaii in der Astronomie tätig ist, unter anderem als Kanada-Frankreich-Hawaii-Teleskop Executive Director von 2012 bis 2021 und Direktor des Gemini Observatory von 2006 bis 2011. „Es ist eine nachhaltige Industrie mit Karrierewegen, die unseren Anwohnern, einschließlich einheimischen Hawaiianern, zur Verfügung stehen. Zu den Stellenangeboten in der Astronomie gehören Ingenieure, Techniker, Administratoren, Outreach-Spezialisten und viele mehr. Die meisten dieser Jobs werden zum Zeitpunkt der Einstellung von Einwohnern Hawaiis ausgeübt, von denen viele in Hawaii geboren und aufgewachsen sind.

DER ARTIKEL GEHT UNTER DER ANZEIGE WEITER

Im Rest des Bundesstaates erwirtschaftete die Astronomie laut UHERO-Update 87 Millionen US-Dollar und unterstützte die Beschäftigung von 517 Menschen in Oʻahu und 31 Millionen US-Dollar und 176 Menschen in Maui County. Bundesweit generierten astronomische Aktivitäten 68 Millionen Dollar an Arbeitseinkommen und 10 Millionen Dollar an staatlichen Steuern.

DER ARTIKEL GEHT UNTER DER ANZEIGE WEITER

Der umfassende UHERO-Bericht über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Astronomie wird voraussichtlich Mitte des Jahres fertiggestellt und wird sich auch mit der im Vergleich zu vielen Hightech-Sektoren einzigartigen Einbettung der Astronomie in lokale Gemeinschaften auf Hawaii und deren Auswirkungen auf die Öffentlichkeit befassen Finanzierung. forschen.

Die Astronomie ist nur ein kleiner Teil der gesamten wirtschaftlichen Auswirkungen, die das UH 10-Campussystem auf den Staat hat. Laut einem 2021 UHERO Prüfbericht das das Geschäftsjahr 2020 abdeckte, beeinflusste Hawaiis öffentliches Hochschulsystem die Wirtschaft des Staates mit 3,6 Milliarden US-Dollar und unterstützte mehr als 22.500 Arbeitsplätze.