„Better Than This“-Veranstaltung geplant, um gegen Iowas diskriminierende Gesetzgebung zu protestieren | Politik und Wahlen

Home » „Better Than This“-Veranstaltung geplant, um gegen Iowas diskriminierende Gesetzgebung zu protestieren | Politik und Wahlen





Das Iowa State Capitol Gebäude Freitag, 31. Juli 2020 in Des Moines.


MEG MCLAUGHLIN


QCA einer menschlichen Familie, eine Basisorganisation, die auf Probleme der Diskriminierung und des Hasses in der Gemeinde aufmerksam macht, wird sich anderen Gruppen anschließen, um am 16. Februar um 17 Uhr eine landesweite „Iowa is Better Than This“-Veranstaltung zu veranstalten.

Die kostenlose Veranstaltung wird gegen Gesetze protestieren, die von der Legislative von Iowa vorgeschlagen und verabschiedet wurden, sagen die Gruppen, die versuchen, Diskriminierung zu normalisieren, den Wahlzugang zu reduzieren und die Bürger von Iowa zu verletzen. Der Gesetzgeber schlägt dasselbe auf der diesjährigen Sitzung der Generalversammlung vor.

Zur Verteidigung der Rechte aller Bürgerinnen und Bürger von Iowa, One Human Family of the QCA, the American Association of University Women (AAUW) of Iowa, Iowa Interreligiöse Allianz und Aktionsfonds und Progress Iowa wird landesweit persönliche und virtuelle Veranstaltungen veranstalten.

Zu den besorgniserregenden Themen gehören das Wahlrecht, LGBTQ-Themen, der Zugang zu Waffen, Diskriminierung bei der Wohnungssuche, Bildungsprogramme, die Behandlung von Einwanderern und das Recht auf friedlichen Protest.

Lokal findet die Veranstaltung um 17:00 Uhr auf dem Scott Community College Urban Campus, 101 W. 3rd St., Davenport, statt. Weitere Standorte sind Iowa City, Dubuque, Waterloo, Des Moines, Ames und Sioux City.