Bracketing: das Problem der versteckten Renditen der Mode

Home » Bracketing: das Problem der versteckten Renditen der Mode

„Viele Unternehmen senden Rücksendungen an ein Lager, weil der Aufwand und die Zeit, die für das Auspacken, Umpacken, Überprüfen des Artikels und das anschließende Zurücksenden an ein Fulfillment-Center aufgewendet wird, ein enormer Aufwand ist“, sagt Lone Design Club. Granatwerfer. Jede Marke, mit der das Geschäft arbeitet, hat auch unterschiedliche Regeln für den Erhalt von Retouren, was die Logistik erschwert.

Für Einzelhändler, die im E-Commerce tätig sind, werden die Versandkosten in den Preis des Artikels eingerechnet und können laut Stord bis zu 10 % des Einzelhandelspreises betragen. Die Kosten für die Bearbeitung der Rücksendung eines Artikels, einschließlich Arbeitsaufwand und Lagerung, betragen jedoch 66 % des ursprünglichen Preises. „Wenn Sie anfangen, das zu berechnen, sehen Sie, warum immer mehr Marken sagen: ‚Warum behalten Sie diesen Artikel nicht oder zerstören ihn oder zeigen Sie uns den Beweis, dass Sie ihn haben?‘ gegeben, und wir werden Ihnen einen liefern Kredit, weil die eigentliche Bearbeitung der Retoure sehr ineffizient ist“, sagt Henry.

Retournierte Artikel können im schlimmsten Fall nicht weiterverkauft werden. „Ich habe gesehen, dass bis zu 50 oder 60 % der Waren nicht wiederverkaufsfähig sind. Was mir persönlich einen Herzinfarkt beschert“, sagt Nikki Baird, Vizepräsidentin des Einzelhandelsmanagement-Softwareunternehmens Aptos.

„Viele Unternehmen machen sich nicht einmal die Mühe, einen Artikel aufzufüllen. Sie werden es wegwerfen“, sagt Morter vom Lone Design Club.

Auf der Suche nach Lösungen

Für Henry besteht die erste Lösung darin, Kunden aufzuklären, damit sie mit Absicht handeln und verstehen, was sie tun, wenn sie einen Kauf tätigen.

Einzelhändler investieren in den Zwischenkauf, um Klammern zu vermeiden. Truefit arbeitet mit Einzelhändlern zusammen, um sie in ihre Checkout-Prozesse zu integrieren und Kunden auf markenübergreifende Größen zu verweisen, indem spezifische Etiketten verwendet werden, auf die sich der Verbraucher bereits als Bezugspunkt bezieht. Bei Mehrmarken-Händlern behauptet Truefit, die Retouren aus Klammern um 24 % reduziert zu haben, und bei Einzelmarken-Händlern kann diese Reduzierung bis zu 50 % betragen.

Luxusmarken sind in der Lage, noch einen Schritt weiter zu gehen, indem sie Mitarbeiter einsetzen, die eine persönliche Beziehung zum Kunden aufbauen können und die Sicherheit bieten, dass die Marke in der Lage ist, die richtige Passform zu finden, ohne zu viel zu bestellen, sagt Baird.

Die Lösung von Lone Design Club liegt irgendwo zwischen der Point-of-Sale-Intervention von Truefit und den Eins-zu-eins-Beziehungen, die große Marken mit ihren Kunden pflegen. Pop-up-Nachrichten des Kundendienstteams werden verwendet, um die Nachricht zu vermitteln, dass Lone Design Club um nachhaltigen Konsum und Umweltauswirkungen besorgt ist und die Bestellung lieber korrekt aufgibt, als übermäßige Verschwendung und weitere Umweltschäden zu sehen.