Bumpers College, U of A Community College in Morrilton Erstellen von 2-plus-2-Lebensmittelwissenschaftsprogrammen

Home » Bumpers College, U of A Community College in Morrilton Erstellen von 2-plus-2-Lebensmittelwissenschaftsprogrammen

Das Dale Bumpers College für Agrar-, Lebensmittel- und Biowissenschaften an der U of A und das U of A Community College in Morrilton haben eine Absichtserklärung für Studenten mit Schwerpunkt Lebensmittelwissenschaften unterzeichnet.

Das Bumpers College, sein Department of Food Science und UACCM haben ein 2-plus-2-Transfer-Studienprogramm mit zwei Konzentrationsoptionen entwickelt.

UACCM-Studenten, die einen Associate of Science-Abschluss in Geisteswissenschaften erwerben, können ihre Junior- und Senior-Jahre in Fayetteville absolvieren und einen Bachelor-Abschluss in Landwirtschaft, Lebensmittel- und Biowissenschaften mit einem Hauptfach in Lebensmittelwissenschaften und Konzentrationen in Lebensmittelwissenschaften oder Lebensmitteltechnologie erwerben.

Ziel ist es, Studenten die Möglichkeit zu bieten, das Arkansas Transfer Scholarship, eine geplante Abfolge von Kursarbeiten an der UACCM, zu nutzen und den Studenten einen besseren Zugang und eine bessere Vorbereitung auf Karrieren in der Agrarindustrie von Arkansas, der Region und dem Land zu ermöglichen.

„Wir suchen immer nach Möglichkeiten, mit Studenten aus allen Teilen des Staates in Kontakt zu treten und ihnen den Übergang vom Community College, der High School oder einer anderen Universität zur U of A und zum Bumpers College zu erleichtern“, sagte Dean Champs Deacue . „Wir freuen uns, diese Beziehung mit den Studenten und Lehrkräften der UACCM einzugehen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen. Wir haben auch kürzlich eine Vereinbarung mit UA-Cossatot getroffen, und diese neue Vereinbarung gibt uns eine direkte Verbindung mit der anderen Gemeinschaft einer AU College-System. Unser Ziel ist es, allen Studenten dabei zu helfen, ihren Karriereweg und ihre Leidenschaft durch eines unserer Hauptfächer zu finden.“

Das MOU verlangt von den Studenten, dass sie ihre ersten zwei Jahre in Morrilton absolvieren, den Lehrplan absolvieren, einen Notendurchschnitt von mindestens 2,0 haben und einen Associate of Science-Abschluss in Geisteswissenschaften absolvieren.

Der Lehrplan der U of A umfasst Kurse wie sensorische Bewertung von Lebensmitteln, Einführung in das Lebensmittelrecht, Hygiene und Sicherheit, akademische Physik, Chemie, Prinzipien der Lebensmittelbiochemie, Lebensmittelchemie, Lebensmittelanalyse, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelmikrobiologie und mehr.

Die UACCM ist verantwortlich für die Durchführung von Kursen in den ersten zwei Jahren und die Übertragung genehmigter Studienleistungen an die U of A, die Verwaltung von Einrichtungen, die Rekrutierung neuer Hauptfächer im Bereich der freien Künste und die Bereitstellung von akademischem und fakultätsbezogenem Mentoring. Die U of A wird das Transfer-Studienprogramm fördern, teilnehmende Studenten verwalten, ihre Einrichtungen verwalten, Stipendienmöglichkeiten und Fakultäts-Mentoring anbieten, berechtigte Studenten für den Transfer aus Arkansas beraten, Studenten bei Praktika unterstützen, Campus- und Einrichtungstouren organisieren und an der Rekrutierung teilnehmen Aktivitäten bei UACCM.

Das Arkansas Transfer Scholarship bietet Studenten, die einen Associate of Arts-, Associate of Science- oder Associate of Arts in Education-Abschluss an einer Institution im UA-System erwerben und an die U of A in Fayetteville versetzt werden möchten, ermäßigte Studiengebühren an.

Im Februar gab das Bumpers College die Einrichtung von zwei 2-plus-2-Transferstudiengängen mit dem Cossatot Community College der University of Arkansas bekannt.

UA-Cossatot-Studenten, die einen Associate of Science-Abschluss in Agricultural Business erwerben, können ihre Junior- und Senior-Jahre in Fayetteville absolvieren und einen Bachelor of Agricultural Business mit Schwerpunkt Agricultural Business Management and Marketing am Department of Agricultural and Agrifood Economics erwerben.

UA-Cossatot-Studenten, die einen Associate of Science-Abschluss in landwirtschaftlicher Bildung erwerben, können ihre Junior- und Senior-Jahre in Fayetteville absolvieren und einen Bachelor-Abschluss in landwirtschaftlicher Bildung, Kommunikation und Technologie mit Schwerpunkt auf landwirtschaftlicher Bildung durch das Department of Agricultural Education, Communications erwerben und Technologie.

Über das Dale Bumpers College für Agrar-, Lebensmittel- und Biowissenschaften: Das Bumpers College bietet lebensverändernde Möglichkeiten, Absolventen zu positionieren und vorzubereiten, die führend in Unternehmen sein werden, die mit Ernährung, Familie, Umwelt, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Lebensqualität verbunden sind. und die Kandidaten erster Wahl für Arbeitgeber sein werden, die nach Führungskräften, Innovatoren, Entscheidungsträgern und Unternehmern suchen. Das College ist nach Dale Bumpers benannt, einem ehemaligen Gouverneur von Arkansas und langjährigen US-Senator, der den Staat in die nationale und internationale Landwirtschaft gebracht hat. Weitere Informationen zum Bumpers College finden Sie auf unserer Webseiteund folgen Sie uns auf Twitter unter @BumpersCollege und Instagram unter BumperCollege.

Über die Universität von Arkansas: Als Flaggschiff-Institution in Arkansas bietet die U of A eine international wettbewerbsfähige Ausbildung in mehr als 200 akademischen Programmen. Die 1871 gegründete U of A trägt mehr als bei 2,2 Milliarden Dollar für die Wirtschaft von Arkansas durch die Vermittlung neuer Kenntnisse und Fähigkeiten, Unternehmertum und Beschäftigungsentwicklung, Entdeckung durch Forschung und kreative Tätigkeit bei gleichzeitiger Ausbildung in professionellen Disziplinen. Die Carnegie Foundation stuft die U of A unter den besten 3 % der amerikanischen Colleges und Universitäten mit der höchsten Forschungsaktivität ein. US-Nachrichten und Weltbericht zählt die U of A zu den besten öffentlichen Universitäten des Landes. Finden Sie heraus, wie die U of A daran arbeitet, eine bessere Welt aufzubauen Forschungsnachrichten aus Arkansas.