Das Jahr des Tigers: Modehäuser lassen sich davon inspirieren

Home » Das Jahr des Tigers: Modehäuser lassen sich davon inspirieren

Mehrere Organisationen und Marken kündigen dieses Jahr Kollektionen zum Thema Tiger an, die mit dem chinesischen Tierkreiszyklus zusammenfallen.

In einer Zeit, in der viel über den Schutz des Tigers gesprochen wird, erreicht der Aufruf zum Schutz und Verständnis der ikonischen Art in diesem Jahr seinen Höhepunkt. Gemäß dem chinesischen Tierkreiszyklus ist 2022 das Jahr des Tigers, was dazu geführt hat, dass mehrere Organisationen und Marken auf unterschiedliche Weise Kollektionen zum Thema Tiger ankündigen.

Einige Modehäuser haben bereits ihre von Tigern inspirierten Kollektionen auf den Markt gebracht, wie die gestreiften Taschen von Stella McCartney, die Tiermuster von Mänteln und Röcken von Burberry, die Tigergrafiken in den Kleidern des französischen Modehauses Kenzo usw. Dolce & Gabbana bietet Tierdrucke in leuchtenden und wilden Farben auf Tigerbrokat-Oberteilen, -Shirts, -Hosen und -Röcken.

Prada brachte Accessoires, Tragetaschen, Handyriemen und Schlüsselanhänger mit Tigermotiven auf den Markt. Das italienische Luxusmodehaus hat auch auf die Not der Tiger aufmerksam gemacht, die stärker vom Aussterben bedroht sind. Die Kampagne zeigt den Schauspieler und Sänger Li Yifeng und die Schauspielerin Chun Xia.

In der Zwischenzeit lud Salvatore Ferragamo die in Peking ansässigen Künstler Sun Yuan und Peng Yu ein, neben Handtaschen, Stiefeln und Turnschuhen eine auffällige Ferragamo Studio-Tasche zu entwerfen, die von traditionellen chinesischen Gemälden inspiriert ist. Inspiriert von traditioneller chinesischer Malerei zeigt der Druck den Tiger, der in der chinesischen Kultur Leidenschaft, Glück und Sicherheit symbolisiert. Der Tiger spielt mit anderen wilden Kreaturen, einem Kranich, einem Adler, einem Hirsch und einem Affen im klassischen chinesischen Garten, der mit Felsen, Pflanzen und Blumen bedeckt ist, und präsentiert eine lebendige Szene der Wiederbelebung.

Ausgerichtet auf das Thema des Jahres ist der Tiger, das zentrale Symbol der japanischen Modemarke Onitsuka Tiger und Ausdruck des wiederkehrenden Themas der tierischen Kraft, in seiner zeitgenössischen Kollektion, die Mode und Sport sowie Tradition und Innovation verbindet, deutlich sichtbar. Onitsuka Tiger präsentierte unter der künstlerischen Leitung von Andrea Pompilio seine Frühjahr-Sommer-Kollektion 2022 in Mailand mit einem Kurzfilm mit dem Titel Milan-Tokyo unter der Regie von HidetoHotta. Eine Auswahl ergänzender und vielseitiger Artikel mit Tier- und geometrischen Drucken sowie horizontalen Linien sind Teil ihrer Strandmode. Der Schuh hat zwei neue Sneaker-Styles mit einer bedruckten Sohle und einem Schuhoberteil, das ein charakteristisches Katzenfell darstellt.

In Indien hat Sula Vineyards eine Reihe von Wildweinen namens Kadu eingeführt. Im Jahr 2019 arbeitete Sula Vineyards mit der Sanctuary Nature Foundation zusammen, um Naturschützer in ganz Indien zu stärken und zu unterstützen. Das Erbe der Marke hat den Tigerschutz in Karnataka unterstützt. „Unternehmen müssen sich ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst werden. Als indische Weinpioniere möchten wir zu der großartigen Arbeit beitragen, die zum Schutz der Tiger geleistet wird, und zwar auf die Art und Weise, wie wir es am besten können: durch die Herstellung erlesener Weine. Kadu ist eine Hommage an unsere Liebe zum Artenschutz“, sagt Rajeev Samant, CEO von Sula Vineyards.

Abgesehen von Geschäften und Modehäusern waren Tiger bereit für einen Leckerbissen bei der Mandai Night Safari in Singapur, da sie sich kürzlich nach münzförmigen Fleischstücken als Teil der Neujahrs-Leckereien lunar sehnten. Die Tat förderte besonders ihre Jagdfähigkeiten. Unterdessen werden farbenfrohe Tigerskulpturen, die von lokalen Künstlern in Zusammenarbeit mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) installiert wurden, bis März dieses Jahres die Straßen Singapurs schmücken, um das Bewusstsein für den Schutz des Tigers zu schärfen.

Das Luxusmodehaus Gucci ist jedoch unter Beschuss geraten, weil es für seine neueste Werbekampagne echte Tiger zu einem Nachmittagstee mit Models eingeladen hat. Die Marke trat von der Unterstützung einer Wohltätigkeitsorganisation für den Tierschutz zurück, als sie die Gucci Tiger-Kollektion zur Feier des chinesischen Jahres des Tigers auf den Markt brachte. Die Werbekampagne zeigt Tiger, die auf Teppichen liegen und auf Klavieren sitzen. Auf Instagram sagte das Modehaus, die American Humane Society überwache „das Set auf Tiere und vergewissere mich, dass keine Tiere verletzt wurden“.

Financial Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Biz-Nachrichten und -Updates auf dem Laufenden.