Das Southwestern Minnesota Hospital findet Erleichterung bei Reisekrankenschwestern – West Central Tribune

Home » Das Southwestern Minnesota Hospital findet Erleichterung bei Reisekrankenschwestern – West Central Tribune

WORTHINGTON, Minn. – In den letzten zwei Jahren der Pandemie und des daraus resultierenden Anstiegs der Patientenzahlen ist das Team des Sanford Worthington Medical Center engagiert geblieben, sagte Kaitlin Bullerman, Pflegepatientenmanagerin im Krankenhaus.

Diese Verpflichtung hat es Sanford ermöglicht, die Patienten in der Nähe ihres Zuhauses zu halten, sagte sie.

Jetzt werden zwei weitere examinierte Krankenschwestern Mitarbeitern, die viele Überstunden geleistet haben, eine Begnadigung gewähren.

Die Krankenschwestern sind Teil einer Gruppe, die vom Gouverneur von Minnesota, Tim Walz, eingesetzt wird, um Krankenhäusern im ganzen Bundesstaat bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie und des Stresses und Burnouts zu helfen, die sie für Gesundheitsfachkräfte verursacht hat.

Die Krankenschwestern, die 60 Tage lang bis zu 60 Stunden pro Woche engagiert sind, helfen, das vorhandene Personal zu entlasten, indem sie sich eine Auszeit nehmen oder einfach andere kranke Krankenschwestern ersetzen oder ein an COVID-19 erkranktes Familienmitglied pflegen.

„Wir dachten, es würde ein Sprint werden, und es wurde für uns zu einem Marathon“, sagte Bullerman.

Walz kündigte die 40-Millionen-Dollar-Initiative am 12. Januar an, und während jedes Krankenhaus für seine eigenen Bedürfnisse in der Region eintreten konnte, bestimmte letztendlich der Staat, wo die personelle Unterstützung eingesetzt werden würde.

Um nicht mit den Krankenhäusern in Minnesota um ihr eigenes Personal zu konkurrieren, kommen alle staatlich angestellten Krankenschwestern aus dem Ausland.

„Ich weiß, dass sie sehr daran interessiert waren, reinzukommen und flexibel zu sein und das Personal so weit wie möglich zu entlasten“, sagte Bullerman.

Krankenschwestern brauchen Orientierung, aber das Ausmaß und die Besonderheiten dieser Orientierung variieren je nach früherer Erfahrung, sagte Bullerman.

Lokale COVID-19-Patienten werden immer noch im Sanford Worthington Medical Center betreut, warnte Bullerman und stellte fest, dass die Impfung der beste Weg ist, um die Notwendigkeit eines durch Coronaviren verursachten Krankenhausaufenthalts zu vermeiden.

„Es ist echt“, sagte Bullerman. „Wir sind immer noch jeden Tag mittendrin.“

Sanford Worthington COVID-19-Patienten waren überwältigend dankbar für die Pflege, die sie erhalten, und erleichtert, die Mitarbeiter des Gesundheitswesens zu sehen, fügte sie hinzu.

„Menschen im Gesundheitswesen haben sich dafür entschieden, im Gesundheitswesen zu arbeiten, weil sie einen Ruf zum Dienst haben, und sie tun dies auch in den schwierigsten Zeiten“, sagte Bullerman und betonte, wie stolz sie auf ihre Mitarbeiter sei.