Definition, Auswirkungen auf die Wirtschaft

Home » Definition, Auswirkungen auf die Wirtschaft
  • Eine Lieferkette bewegt ein Produkt oder eine Dienstleistung vom Hersteller zum Endkunden mit den geringsten Unterbrechungen und Verzögerungen.
  • Jede Stufe der Lieferkette transportiert, testet und/oder verbessert das Produkt oder die Dienstleistung vor der endgültigen Lieferung.
  • Die Lieferkette produziert und liefert das Endprodukt, während die Wertschöpfungskette den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens maximiert.
  • Lesen Sie weitere Geschichten von Personal Finance Insider.

Der neue Laptop, den Sie kaufen möchten, ist nicht durch Zauberei im Laden erschienen. Es hat eine Reise durch die sogenannte Lieferkette durchlaufen. Diese Reise umfasste das Sammeln von Rohmaterialien, das Erstellen aller Teile, das Testen jeder Komponente, das Zusammenbauen des Endprodukts und den Versand an den Laden, damit Sie entscheiden konnten, ob Sie es kaufen möchten oder nicht.

Viele dieser Schritte finden an verschiedenen Orten statt und erfordern mehrere Transportmittel, ein äußerst ausgeklügeltes Kommunikationssystem und die Zusammenarbeit von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt.

So geht’s.

Was ist die Lieferkette?

Die Lieferkette ist der Prozess der Erstellung und Lieferung eines Artikels. Es umfasst alle Schritte und Prozesse, einschließlich der Logistik, die erforderlich sind, um diese Produkte oder Dienstleistungen vom Ort ihrer Entstehung bis zum Verbraucher zu transportieren, der sie verwendet. Jeder Schritt stellt Herausforderungen dar, die zu Verzögerungen und leeren Regalen oder dem stillen Erfolg eines gut sortierten Ladens führen können, der auf die Verbraucher wartet.

„Sie können sich die Lieferkette als ein Rohr vorstellen, das Angebot und Nachfrage verbindet“, sagt Dave Kipe, Lieferkettenexperte und Vizepräsident und COO von Majestic Steel. „Es ist ein komplexes Netzwerk verschiedener Einheiten, die zusammenarbeiten, um es uns als Verbrauchern zu ermöglichen, unsere Produkte in den von uns erwarteten Zeitrahmen zu erhalten; alles und jedes, von Lebensmitteln bis zu Autos. [It comprises] viele verschiedene Komponenten, darunter Rohstoffe, Fabriken, Lager, Transport und natürlich die Menschen, die dafür sorgen, dass alles funktioniert.“

Wie funktioniert die Lieferkette?

Bei aller Komplexität umfasst die Lieferkette nur fünf Schritte. Hier sind diese Schritte und wie sie funktionieren.

Schritt 1: Planung. Hier entscheidet der Hersteller, wie viele Artikel produziert werden sollen, basierend auf Schätzungen der Nachfrage im Vergleich zum verfügbaren Angebot sowie anderer wirtschaftlicher Faktoren, einschließlich Produktbeliebtheit, Verbraucherausgaben, Preisbeschäftigung usw.

Schritt 2: Beschaffung. Dieser Schritt besteht darin, die Rohstoffe oder Komponenten zu sammeln, die zur Herstellung der Produkte benötigt werden, die schließlich zum Verkauf angeboten werden. Diese Materialien müssen gesammelt, transportiert und gelagert werden, bis sie im Herstellungsprozess verwendet werden.

Schritt 3: Herstellung. Die Herstellung oder Herstellung des Produkts aus Originalmaterialien umfasst auch mehrere andere integrierte Prozesse, einschließlich Qualitätskontrolle, Prüfung und Verpackung.

Schritt 4: Lieferung. Während dieser Phase werden fertige Produkte zu einem Distributionszentrum transportiert, um sie an Einzelhändler und schließlich an den Kunden zu liefern. Dieser Prozess kann die sogenannte letzte Meile umfassen, ein Name, der verwendet wird, um die letzte Lieferphase zu beschreiben, die das Produkt vom Einzelhändler bis zur Haustür des Kunden bringt.

Schritt 5: Rückkehr. Der Retourenprozess, auch Reverse Logistics genannt, kann auf Verbraucherebene (Rückgabe eines fehlerhaften Produkts) bis hin zur Versorgungsebene (Rückgabe fehlerhafter oder überschüssiger Rohstoffe an Lieferanten) aktiviert werden.

Joe Scioscia von Vormittag Associates beschreibt es so: „Die Lieferkette funktioniert, indem sie Lieferanten, Hersteller, Händler und Verbraucher in einem nahtlosen Betrieb mit verschiedenen Technologien verbindet, darunter Blockchain, Automatisierung, Predictive Analytics, ERP-Software und Tools für den Geschäftsbetrieb.

Lieferkette und Wirtschaft

Wir haben kein genaues Bild von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Lieferkette in den Vereinigten Staaten. Wir wissen aus dem neuesten jährlichen State of Logistics-Bericht des Council of Supply Chain Management Professionals, dass die Kosten der Handelslogistik in den Vereinigten Staaten im Jahr 2020 7,4 % des BIP oder 1,56 Billionen Dollar betrugen. Dies wurde hauptsächlich durch Unterbrechungen in Lieferketten, steigende Kosten und andere anhaltende Probleme im Zusammenhang mit der Pandemie verursacht. Aber das ist nur ein Teil der Geschichte.

Traditionelles wirtschaftliches Mainstream-Denken geht seit langem davon aus, dass die Wirtschaft von Fertigung und Dienstleistungen angetrieben wird. Einige Ökonomen glauben nun, dass die Ökonomie der Lieferkette eine eigene Kategorie ist, die besondere Aufmerksamkeit verdient. Forscher in einer MIT-Studie aus dem Jahr 2017 stellten fest, dass die Lieferkettenwirtschaft, die 37 % der kombinierten Lieferketten-/Business-to-Consumer-Belegschaft ausmacht, die Löhne und die höchste MINT-Beschäftigungsintensität der beiden Bevölkerungsgruppen in den Vereinigten Staaten aufweist im Vergleich unten gezeigt

Während die Supply Chain Economy eine entscheidende Rolle bei der Schaffung gut bezahlter Arbeitsplätze spielt, was die Gesamtwirtschaft eindeutig ankurbelt, geht es nicht nur um Löhne. „Die Lieferkette für Chipherstellungsausrüstung ist weltweit führend, und die Vereinigten Staaten nutzen sie derzeit zu ihren Gunsten“, sagte Steven Zhou, CEO von moov, ein Online-Marktplatz für Fertigungsanlagen. „Viele nennen den Computerchip das neue Öl und die Infrastruktur, die unsere Wirtschaft retten werden.“

Was ist die globale Lieferkette?

In gewisser Weise ist eine globale Lieferkette nur eine erweiterte Version der lokalen Lieferkette. In diesem Sinne sind globale Lieferketten Netzwerke, die sich über mehrere Kontinente und Länder erstrecken und denselben Zweck haben wie eine lokale Lieferkette – die Beschaffung und Lieferung von Waren und Dienstleistungen.

Kipe von Majestic sieht die globale Lieferkette als „ein miteinander verbundenes Netzwerk, das die ganze Welt umspannt und Rohstoffe, Hersteller, Händler und Verbraucher verbindet. Die globale Lieferkette ermöglicht beispielsweise die Verwendung winziger in China hergestellter Mikrochips in in Detroit hergestellten Autos.“

Diese Fähigkeit, sich weltweit zu vernetzen, kann zu echten Vorteilen führen, darunter reduzierte Kosten, die Möglichkeit, Märkte zu erweitern und neue Lieferanten zu entwickeln sowie Zugang zu qualifizierteren Lieferwegen. Es gibt auch Herausforderungen. Längere Vorlaufzeiten und eine erhöhte Notwendigkeit, weit im Voraus zu planen, erhöhen die Komplexität. Reputationsrisiken durch fremde Bräuche oder Kulturpolitik können einer Marke schaden oder ein Unternehmen kosten.

Schwankungen der Wechselkurse können das Endergebnis finanziell unsicher machen, und Kommunikationsunterbrechungen können zusätzliche Anstrengungen in Bezug auf die Erwartungen erfordern. Schließlich wird der Verlust der Qualitätskontrolle in einem globalen Markt oft als kostspieliger und manchmal peinlicher Faktor genannt.

Lieferkette vs. Wertschöpfungskette

Sowohl die Lieferkette als auch die Wertschöpfungskette integrieren Prozesse, die sich auf die Produktion, Bewegung und Einbeziehung des Werts von Produkten in diesen Ketten beziehen. Gemeinsam stellen sie sicher, dass Kunden qualitativ hochwertige Produkte zu niedrigeren Kosten erhalten und gleichzeitig ihre Bedürfnisse erfüllen.

Wie bereits erwähnt, stellt die Lieferkette sicher, dass Produkte zeitnah und kostengünstig erstellt und an Endverbraucher geliefert werden. Die Wertschöpfungskette ist darauf ausgelegt, den Wert von Produkten zu generieren oder zu steigern. Die Lieferkette folgt dem Produkt vom Hersteller bis zum Kunden. Die Wertschöpfungskette beginnt beim Kunden, um zu analysieren, wie der Produktionsprozess geändert werden kann, um mehr Wert zu schaffen.

Ein Vergleich der beiden Saiten erscheint unten.