Der Cottonwood Technology Fund von Santa Fe sammelt 75 Millionen Dollar an Risikokapital | Geschäft

Home » Der Cottonwood Technology Fund von Santa Fe sammelt 75 Millionen Dollar an Risikokapital | Geschäft

Die in Santa Fe ansässige Risikokapitalgesellschaft Cottonwood Technology Fund beendete das Jahr mit der Beschaffung von mehr als 75 Millionen US-Dollar für ihren Fonds III, der in Unternehmen in ihren frühen Stadien investiert, sogar in Vor-Prototypen.

Der Fonds III ist seit 2020 mit Investitionen in sechs Unternehmen aktiv. David Blivin, geschäftsführender Gesellschafter von Cottonwood, hat seit 2010 Investitionen in Höhe von 76 Millionen US-Dollar in 24 Unternehmen in zwei früheren Fonds und bisher in Fonds III beaufsichtigt.

Etwa die Hälfte der Investitionen wurde in Technologieunternehmen in New Mexico und der Rest in den umliegenden Bundesstaaten getätigt, mit sechs Investitionen in Nordeuropa über das zweite Büro von Cottonwood Investment in den Niederlanden.

Fund III hat 40 Investoren, wobei zwei Drittel des investierten Geldes aus Europa stammen. Im Wesentlichen finanzieren europäische Gelder in den drei Fonds Cottonwoods 13 Investitionen in New Mexico, einschließlich seiner erfolgreichsten Skorpiu- und BayoTech-Investitionen, sagte Blivin.

Ungewöhnlich für eine Wagniskapitalgesellschaft konzentriert sich Blivin auf Unternehmen in den Phasen der Pre-Protype-, Pre-Seed- und Seed-Finanzierung, oft bevor überhaupt ein Business-Experte an Bord ist. Ein Teil der Anfangsinvestition von Cottonwood besteht oft darin, einen Geschäftsmann für das junge Unternehmen einzustellen.

Risikokapitalgeber beteiligen sich an den von ihnen finanzierten Unternehmen. Cottonwood nimmt typischerweise etwa ein Drittel des Grundstücks ein.

„Wenn Sie am Ende ein Geschäft im Wert von Hunderten Millionen Dollar haben und vom ersten Tag an dabei waren, ist das lohnend“, sagte Blivin.

Cottonwood investiert nicht in Software, Life Sciences und Biotechnologien, sondern in Photonik, Mikro- und Nanoelektronik, Medizintechnik, Energiewende und Robotik. Blivin sagte, dass alle Unternehmen, in die Cottonwood investiert hat, funktionierende Produkte geliefert haben.

Blivin hat eine Pipeline von Nischeninvestoren gefunden, die bereit sind, sich an Unternehmen zu beteiligen, die noch nicht einmal aus dem Labor gekommen sind.

„Es läuft darauf hinaus, dass die meisten Investoren wohlhabende Leute sind“, sagte er. „Sie verdienten Geld, indem sie ihre eigenen Unternehmen gründeten. Sie finden gerne wichtige Entwicklungen, denen wir helfen können, Branchenführer zu werden. Sie mögen es, wenn wir Unternehmen von Grund auf aufbauen.