Der Radiomoderator von Green Bay Sports lobt den neuen Trainer der Broncos, Nathaniel Hackett

Home » Der Radiomoderator von Green Bay Sports lobt den neuen Trainer der Broncos, Nathaniel Hackett

DENVER – Green Bay verabschiedet sich von einem Publikumsliebling.

Die Bewertungen des neuen Cheftrainers der Broncos, Nathaniel Hackett, waren weitgehend positiv, und dazu gehört auch die Bestätigung eines Mitglieds der Sportmedien von Wisconsin.

Bob Watts, der sportliche Leiter von 107.5 The Fan in Green Bay, hupte mit Jason Gruenauer von Denver7 in den Stunden, nachdem die Nachricht bekannt wurde, dass Hackett nach Westen aufbrechen würde. Er sagte, Denver habe einen guten.

„Er ist ein sehr energischer Typ. Er rennt herum, wenn du zum Training gehst“, sagte Watts. „Ich denke, er wird mit dem heutigen Spieler sehr gut zurechtkommen. Er hat alle Eigenschaften, die Sie meiner Meinung nach wünschen.

Hackett ist bekannt für seine spielerische Art. Nehmen Sie mich nicht beim Wort, hören Sie sich einfach seine Gedanken zu Katzenbeweglichkeit und großen Kühen in diesem von den Packers geteilten „Mic’d Up“-Trainingsvideo an.

Es ist diese Leichtigkeit, die laut Watts seine Spieler bei Hackett beliebt macht.

„Er wird dich du selbst sein lassen“, sagte Watts. „Weißt du, ich denke an Trainer der alten Schule, die sie wie Feldwebel führen, aber er lässt dich du selbst sein, er lässt dich deine Persönlichkeit zeigen.“

Das hat Packers-Spieler dazu gebracht, sich in den sozialen Medien von ihrem ehemaligen Offensivkoordinator zu verabschieden.

Unter den Packers, die ihr Lob für Hackett sangen, ist Star-Quarterback Aaron Rodgers, dessen 2020-Soundbite das Rodgers-Denver-Geschwätz online nicht verlangsamen wird:

„Es gibt niemanden im Gebäude, der mir mehr Freude bereitet oder mehr Spaß macht als Nathaniel Hackett“, sagte er damals. „Ich hoffe, er geht nirgendwo hin … es sei denn, ich tue es.“

Wird dieses Zitat auftauchen, wenn Rodgers nächste Saison Orange und Blau trägt?

„Ich bin ehrlich zu Ihnen, ich bin irgendwie fertig mit dem Raten, weil ich es wirklich nicht weiß“, sagte Watts zu Denver7. „Aber das ist eine Art Denkprozess hier. Als wir anfingen, in meiner Talkshow darüber zu sprechen und es in den sozialen Medien zu posten, war der Konsens der Packer Nation: „Nun, Nummer 12 ist hier. Es geht nach Denver.“

Und wenn Sie wirklich Visionen vom Super Bowl LVII in Ihrem Kopf haben wollen, wird es mit Watts noch besser:

„Es gibt hier auch Leute, die glauben, dass vielleicht auch Davante Adams hier im Spiel ist“, sagte er. „Er wird in dieser Nebensaison ein Free Agent sein … und es wurde darüber gesprochen, dass die Packers einen Sign-and-Trade-Deal abschließen könnten und sie möchten, wenn möglich, mehr von Ihren Picks bekommen, um einen Deal daraus zu machen. “ ”

Wie ist das für Spekulationen über Hacketts ersten Tag im Amt?

Adams gilt natürlich weithin als einer der besten Wide Receiver im Spiel.Mit nur 29 Jahren bildete er aufeinanderfolgende All-Pro-Teams und landete 2021 in den Top 5 der Liga in den Bereichen Empfänge, Werften und Betroffenheit.

Die unterstützende Besetzung von Trainern und Spielern, die sich Hackett in Denver anschließen, wird in den kommenden Monaten bekannt gegeben. Ist der Rookie-Cheftrainer vorerst der Anführer, nach dem die Broncos gesucht haben?

„Daran besteht kein Zweifel“, sagte Watts.