Der Staat versucht, ARPA-Gelder in Technologie-Upgrades zu investieren

Home » Der Staat versucht, ARPA-Gelder in Technologie-Upgrades zu investieren

Lang erwartete Technologie-Upgrades könnten dank eines Zuflusses von Bundesmitteln für mehrere staatliche Systeme in Aussicht gestellt werden.

Gouverneur Mike Parson stellte letzte Woche die Empfehlungen des American Rescue Plan Act (ARPA) des Staates vor, in denen mehr als 230 Millionen US-Dollar für die digitale Modernisierung und staatliche Verbesserungen bereitgestellt werden sollen. Die meisten der geplanten Mittel würden für Upgrades verwendet, um den Staat an den technologischen Fortschritt anzupassen, sagte der Sprecher des Office of Administration, Chris Moreland.

„Unser Hauptziel für die Transformation der digitalen Regierung ist es, letztendlich ein erstklassiges Benutzererlebnis zu bieten, indem wir die Art und Weise, wie die Landesregierung mit unseren Bürgern zusammenarbeitet, innovativ gestalten“, sagte Moreland.

Der Plan verwies auf die Auswirkungen von COVID-19 auf die Fernarbeit und die Erwartungen an den Kundenservice: Da sich viele Branchen an die Betonung des virtuellen Geschäfts angepasst haben, ermöglicht der ARPA-Plan ähnliche Verbesserungen für Kunden und Mitarbeiter der Landesregierung.

Nach dem Plan des Staates würden 126 Millionen Dollar an ARPA-Geldern in die Modernisierung der digitalen Systeme des Staates fließen. Es würden Investitionen in die Zusammenarbeit mit Bürgern getätigt, um die Kundendiensterfahrung zu bestimmen, die sie von Interaktionen mit der Regierung erwarten, während die Mittel auch in die Rationalisierung und Aktualisierung staatlicher Technologiekonfigurationen fließen würden, von denen sich viele von Behörde zu Behörde unterscheiden und in Jahren bis zum Ende ihrer Lebensdauer stehen Kommen Sie.

Der Staat würde auch in Cloud-Technologie investieren, um den Einwohnern den digitalen Zugriff auf Regierungssysteme über ein aktualisiertes Portal zu ermöglichen. Moreland sagte, OA hoffe, doppelte Funktionen bei verschiedenen Agenturen zu konsolidieren und neue digitale Infrastrukturen wie Workflow- und Onboarding-Plattformen zu schaffen.

Darüber hinaus sagte Moreland, dass die Mittel in operative Data Lakes fließen werden, Systeme, die es verschiedenen Einheiten ermöglichen, Daten über verschiedene Systeme auszutauschen.

Andere Investitionen zielen darauf ab, längst veraltete Programme zu modernisieren. Das automatisierte Kindergeldsystem des Ministeriums für soziale Dienste, das über ein ursprünglich 1997 geschaffenes System funktioniert, würde mehr als 27 Millionen US-Dollar für die Modernisierung erhalten.

Der Staat berichtete, dass das System so veraltet sei, dass es schwierig sei, Arbeiter zu finden, die es bedienen könnten.

Die Investition würde es DSS ermöglichen, einen Vertrag mit einem von mehreren potenziellen Anbietern abzuschließen, um das System zu ersetzen.

Die Youth Services Division von DSS würde 7 Millionen Dollar an ARPA-Mitteln für ihr Fallmanagementsystem erhalten, das erstmals 1975 implementiert wurde. Die Upgrades würden die Fallkoordination rationalisieren und es der Abteilung ermöglichen, Gerichts- und Bearbeitungsdokumente, Fotos, Fallnotizen und andere Formulare digital zu speichern, so die Gouverneursamt.

Das aktuelle System ist veraltet und für Mitarbeiter, die es aufgrund des Budgetantrags verwenden müssen, schwer zu navigieren, und es ist nicht in der Lage, die Daten aufzuzeichnen, die für die Abteilung erforderlich sind, um ihre Aufzeichnungen und Studenteninformationen zu verwalten.

DSS beantragte außerdem 21 Millionen US-Dollar, um das elektronische Lizenzierungssystem der Trade and Insurance Division of Professional Registration zu aktualisieren. Das aktuelle System ist seit 25 Jahren im Einsatz und es stehen nur zwei Mitarbeiter für die Wartung zur Verfügung.

Ein neues System würde Lizenznehmern und Antragstellern vollen Zugriff auf ihre Informationen ermöglichen und die Wartezeiten für Lizenzierungsdienste bei Personalmangel oder ähnlichen Situationen verkürzen.

Diese Aktualisierungen würden es der Belegschaft des Bundesstaates ermöglichen, den aktuellen und zukünftigen Bedarf zu decken und gleichzeitig den Prozess für andere Missourianer, die auf seinen Websites surfen, zu rationalisieren.

Weitere geplante Investitionen umfassen 1 Million US-Dollar für die Schaffung einer Self-Service-Option für den Kindesunterhalt für das staatliche Kindesunterhaltsportal, damit Eltern auf Fallinformationen zugreifen können.

Weitere 1 Million US-Dollar würden verwendet, um veraltete Software zu aktualisieren, die vom Getreideregulierungsdienstprogramm des Landwirtschaftsministeriums verwendet wird, um seine Bemühungen zur Überwachung von Getreidehändlern und -lagern im ganzen Bundesstaat zu rationalisieren. Das derzeitige System ist das Mindestbetriebsniveau für die Aufgabe, die es übernimmt, und könnte bald von seinem Anbieter eingestellt werden, heißt es in der Anfrage.

Die Gerichte in Missouri würden außerdem 5 Millionen US-Dollar für die Aufrüstung der Gerichtssaaltechnologie erhalten, wobei Sicherheit, Bandbreite und Fernzugriff ganz oben auf der Liste der vorgeschlagenen Verbesserungen stehen würden. Die Ausweitung der Gerichtssaaltechnologie würde mehr öffentlichen Zugang zu Gerichtsverfahren ermöglichen, Einzelpersonen die Teilnahme ermöglichen, ohne reisen zu müssen, und mehreren Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich gleichzeitig virtuell mit dem Gericht zu verbinden.

Das ultimative Ziel sei es, Missouri zu einem effizienteren und zugänglicheren Unternehmen für seine Kunden zu machen, sagte Moreland. OA hofft, dass die Updates den Missourianern die Navigation und den Zugriff auf Informationen erleichtern und ihnen die Möglichkeit geben, ein System mit einem einheitlichen Erscheinungsbild in mehreren Bereichen zu verwenden – und diese ARPA-Investition ist der Ausgangspunkt für eine Vielzahl digitaler Upgrades in den nächsten Jahren erforscht werden.

„Eine umfassende Überprüfung aller Datensysteme ist derzeit im Gange, und zukünftige Modernisierungsprojekte unter Verwendung der neuen Infrastruktur, die in Digital Government Transformation Investments beschrieben wird, werden in den kommenden Jahren angefordert“, sagte Moreland.

Die Vorschläge unterliegen der Zustimmung der Generalversammlung. Das ARPA-Paket wurde noch nicht zu einem Finanzierungsgesetz zusammengestellt.