Der Tourismus hilft der griechischen Wirtschaft, sich zu erholen

Home » Der Tourismus hilft der griechischen Wirtschaft, sich zu erholen

Griechische Regierungsbeamte haben gesagt, dass sie davon ausgehen, dass die nationale Wirtschaft in diesem Jahr um 4,5 bis 5 % wachsen wird, was teilweise auf die Widerstandsfähigkeit des Tourismussektors zurückzuführen ist.

Gemäß Reuters.comDer griechische Think Tank IOBE sagte am Montag, dass die Wirtschaft des Landes im Jahr 2021 voraussichtlich um 9,0-9,5 % gewachsen sein wird, da die Tourismusbranche in den ersten neun Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 76,6 % gewachsen ist.

DIE WERBUNG

jetzt im Trend

Das Referenzszenario der IOBE sieht in diesem Jahr eine weitere starke Leistung vor, wobei die Tourismuseinnahmen 80-90 % der Rekordsummen von 2019 erreichen. Die Schätzungen der Gruppe liegen leicht über der Wachstumsprognose der Regierung von 4,5 %.

„Trotz der Tatsache, dass die Basis des letzten Jahres höher sein wird, korrigieren wir das Wachstum etwas nach oben, da die Wirtschaft eine starke Dynamik zeigt“, sagte IOBE-Direktor Nikos Vettas. „Diese Inflationsrate kann die Wirtschaft nicht bewältigen.“

Darüber hinaus wird erwartet, dass die Auswirkungen des Wiederauflebens der Tourismusbranche die Arbeitslosigkeit im nächsten Jahr auf durchschnittlich 13,5 % senken werden. Die Verbraucherinflation wird sich 2022 voraussichtlich auf 1,5-2,0 % verlangsamen.

In Bezug auf die Coronavirus-Impfung wird Griechenland nur Reisenden die Einreise gestatten, deren letzte Dosis eines Impfplans innerhalb der letzten sieben Monate verabreicht wurde, es sei denn, sie haben ab Februar auch eine Auffrischungsimpfung erhalten.