Dermatologe widerlegt gängige Haaröl-Mythen; teile die „Wahrheit“

Home » Dermatologe widerlegt gängige Haaröl-Mythen; teile die „Wahrheit“

Von Experten bis zu unseren Müttern und Großmüttern empfiehlt jeder eine Bewerbung Haar Öl um unsere Haare zu nähren und wachsen zu lassen. Es wird angenommen, dass es ein natürliches Heilmittel für trockenes, krauses und krauses Haar ist. geschädigtes Haar. Es ist jedoch auch unbestreitbar, dass es um Haaröl mehrere Mythen gibt, an die die Menschen im Allgemeinen glauben.

Also der Hautarzt Dr. Anchal Panth ging zu Instagram, um mit einigen Mythen aufzuräumen und einige hilfreiche Fakten über die Anwendung von Haaröl zu teilen. „Haaröl hilft, das Haar zu konditionieren. Wenn Sie trockenes, geschädigtes oder krauses Haar haben, kann das Auftragen von Haaröl auf die Strähnen helfen“, schrieb sie.

Es ist allgemein anerkannt, dass Sie Öl auf Ihrem Körper hinterlassen Haare über Nacht wird für Lebensmittel benötigt. Laut Dr. Panth „hat es keinen zusätzlichen Vorteil, es über Nacht stehen zu lassen. Sie können es in ein paar Stunden abwaschen.

Obwohl das Öl Ihrer Haargesundheit hilft, kontrolliert es nicht Haarverlust oder das Haarwachstum steigern, erklärt der Dermatologe.

Wie hilft das?

Der Experte erklärte das Haaröl Bedingungen Haar, indem es einen Überzug darauf bildet. Daher finden Sie Ihr Haar nach dem Auftragen von Haaröl weich und glänzend.

„Kokosöl eignet sich am besten für das Haar“, fügte sie hinzu.

Wie man sich registriert?

Laut dem Dermatologen ist es am besten, Haaröl nur auf den unteren Teil des Haares aufzutragen, 4-5 Zoll von den Wurzeln entfernt, wo natürliche Öle aus der Kopfhaut normalerweise nicht hinkommen.

Sie sollten jedoch die Verwendung von Haaröl vermeiden, wenn Sie dies getan haben SchuppenSie schlug vor.

📣 Folgen Sie uns für weitere Lifestyle-News instagram | Twitter | Facebook und verpassen Sie nicht die neuesten Updates!