Die Clarksville University will ein neues Wissenschaftszentrum im Wert von 18,4 Millionen US-Dollar einweihen

Home » Die Clarksville University will ein neues Wissenschaftszentrum im Wert von 18,4 Millionen US-Dollar einweihen

CLARKSVILLE – Die University of the Ozarks feiert diese Woche das größte Kapitalbauprojekt ihrer Geschichte.

Die mit der Presbyterianischen Kirche verbundene Universität wird am Freitag um 16:00 Uhr eine Einweihung für ihr neues Thomas and Frances Wilson Science Center abhalten.

Larry Isch, Direktor für Öffentlichkeitsarbeit der Universität, sagte, dass die ersten Kurse in der 18,4 Millionen Dollar teuren Einrichtung am 7. Februar stattfinden sollen.

Das Zentrum wird laut der Website der Universität die natur- und gesundheitswissenschaftlichen Programme der Universität beherbergen, darunter Biologie, Umweltwissenschaften, Chemie, Gesundheitswissenschaften, Physik und Psychologie. Universitätsbeamte sagen, dass es hochmoderne Klassenzimmer, Labors und Forschungsbereiche enthält.

„Es wird uns nicht nur ermöglichen, unseren Studenten zu dienen, sondern es wird uns auch ermöglichen, in der Wissenschaft zu wachsen“, sagte Richard Dunsworth, Rektor der Universität.

Schulbeamte glauben, dass sich die Studenten angesichts der aktuellen Studentenpopulation und der Nachfrage nach naturwissenschaftlichen Fächern für die University of the Ozarks entscheiden werden, „insbesondere wenn sie nach einer außergewöhnlich kleinen, auf Glauben basierenden Ausbildung im Tal des Flusses suchen“. sagte Dunsworth. .

Der Bau des Wissenschaftszentrums begann im Januar 2021. Es umfasste die komplette Renovierung der alten 29.000 Quadratfuß großen Anlage und den Anbau von 18.000 Quadratfuß an der Westseite. Das ursprüngliche Gebäude, früher Smith-Broyles Science Center genannt, wurde 1969 erbaut.

Dunsworth sagte, Beamte seien sich bewusst, dass Räume, die für Naturwissenschaften und Gesundheitsprogramme genutzt würden, „veraltet“ seien. Sie wussten, dass das bestehende Wissenschaftszentrum aufgefrischt und mit mehr Platz ausgestattet werden musste, insbesondere in Bezug auf die Labore, um sicherzustellen, dass die Studenten bedient und darauf vorbereitet werden, nach dem Abschluss wettbewerbsfähig zu sein.

„Man muss die Theorie nehmen und sie in die Praxis umsetzen“, sagte Dunsworth. „Was dieser Raum und das Gebäude ermöglichen wird, ist, dass unsere Studenten Seite an Seite mit der Fakultät arbeiten, um mehr Forschung im Grundstudium zu betreiben.“

Dunsworth sagte, dass mehr Forschung im Grundstudium die Studenten besser auf Dinge wie die Zulassung zur medizinischen Fakultät oder Graduiertenprogramme in Physiotherapie oder Ergotherapie vorbereitet, weil sie es ihnen ermöglichen, das, was sie im Klassenzimmer gelernt haben, in einer Laborumgebung zu testen.

Befrika Murdianti, außerordentliche Professorin für Chemie, sagte, ihre Studenten würden davon profitieren, dass sie Experimente im Zusammenhang mit Diskussionen im Klassenzimmer in den verbesserten Laborräumen des neuen Zentrums durchführen könnten. Dazu gehören separate Labors, die für Forschung und Vorbereitung bestimmt sind.

Murdianti drückte auch die Hoffnung aus, dass das neue Zentrum es Programmen ermöglichen wird, miteinander zusammenzuarbeiten.

Frank Knight, Professor für Biologie an der Universität, unterrichtet in diesem Semester drei Kurse: Vertebrate Diversity and Evolution, Field Ecology und Cornerstone Biology. Knight sagte, das Smith-Broyles Science Center habe keine eigenen Forschungsbereiche. Dies bedeutete, dass langfristige Forschungsprojekte von Studenten und Dozenten in einem Lehrlabor durchgeführt werden mussten, was ein Ein- und Auslagern der Projekte erforderte, um beide Aktivitäten unterzubringen.

„Aber jetzt haben wir zwei Forschungsräume, in denen Studenten und Dozenten an Projekten arbeiten können, ohne mit den Klassen in Konkurrenz zu treten, die die Lehrlabore nutzen“, sagte Knight.

Die Einrichtung wird auch Platz für die neue Ausrüstung haben, die damit einhergehen wird, sagte er.

Laut Dunsworth ist Kinco Constructors aus Springdale der Generalunternehmer für das Bauprojekt. Das Projekt wurde vollständig von einer Universitäts-Spendenaktion „Climb Higher: A Campaign for Students“ finanziert.

Die Kampagne lief von Juli 2014 bis April 2021 mit einem anfänglichen Ziel von 55 Millionen US-Dollar. Am Ende brachte es 73,1 Millionen US-Dollar für Stipendien, akademische Programme und Campuseinrichtungen ein. Das Wilson Science Center-Projekt war eine seiner wichtigsten Initiativen.

Lori McBee, Vizepräsidentin der Universität für Alumni-Förderung und -Engagement, sagte, Thomas und Frances Wilson seien Freunde der Universität und Frances Wilson habe mehr als 7 Millionen US-Dollar für das Projekt gespendet.

Dunsworth sagte, die Universität habe zusätzliche 4 Millionen US-Dollar für ihre dauerhafte Stiftung aufgebracht, um dazu beizutragen, das neue Zentrum auf Dauer zu erhalten.

Jeder, der Interesse hat, an der Einweihung am Freitag teilzunehmen, wird gebeten, dies zu bestätigen [email protected], so die Universität. Die Universität überträgt die Veranstaltung auch live über ihre Facebook-Seite.

Rich Dunsworth, Präsident der University of the Ozarks, diskutiert am Donnerstag, den 27. Januar 2022, im neuen Thomas and Frances Wilson Science Center auf dem Campus von Clarksville über Spender. Im Januar 2021 begann eine 18,4 Millionen US-Dollar teure Renovierung der Einrichtung, die jetzt neben anderen Einrichtungen für die Naturwissenschaften und Gesundheitsprogramme der Universität hochmoderne Klassenzimmer, Labors und Forschungsbereiche umfasst. Die Universität wird das fertige Produkt vorstellen bei der Eröffnungszeremonie am 4. Februar. Besuchen Sie nwaonline.com/220130Daily/ für die heutige Fotogalerie. (NWA Democrat-Gazette/Hank Layton)
Foto Jaime Vasquez (vorne) und andere Bauarbeiter von Ben Powell legen am Donnerstag, den 27. Januar 2022, vor dem neuen Thomas and Frances Wilson Science Center auf dem Campus von Clarksville Ziegelsteine. Besuchen Sie nwaonline.com/220130Daily/ für die heutige Fotogalerie. (NWA Democrat-Gazette/Hank Layton)

Anmeldung Herbst 2021

Die University of the Ozarks verzeichnete im Herbst 784 Immatrikulationen, wobei 327 Studenten eines der Programme in der naturwissenschaftlichen und mathematischen Abteilung der Universität belegten.

Quelle: Universität der Ozarks

Galerie: New Science Center an der University of the Ozarks