Die University of Arizona wird mit dem Beckman Fellowship Program 2022 ausgezeichnet

Home » Die University of Arizona wird mit dem Beckman Fellowship Program 2022 ausgezeichnet

Die Bachelor-Forscher von heute sind die Wissenschaftler von morgen. Studenten dabei zu helfen, unabhängige und kritische Denker zu werden, ist von entscheidender Bedeutung, und ihnen Zugang zu Forschungsmöglichkeiten zu geben, trägt dazu bei, ihre eigene Zukunft sowie die Zukunft der wissenschaftlichen Forschung zu stärken. Als Teil dieser Bemühungen bietet das Beckman Fellowship Program herausragenden Studenten der Chemie- und Biowissenschaften die Möglichkeit, sich durch unabhängige Forschung und Betreuung als Wissenschaftler zu entwickeln.

Das Beckman Scholars Program ist eine prestigeträchtige Auszeichnung, die nur an eine Handvoll Institutionen vergeben wird, die die Kriterien erfüllen. Diese Institutionen müssen ein Engagement für die Forschung im Grundstudium nachweisen, sich erfolgreich national um die Finanzierung der wissenschaftlichen Forschung beworben haben und über engagierte Fakultäten verfügen, die eine außergewöhnliche Fähigkeit zur Betreuung von Studenten im Grundstudium bewiesen haben. Daher ist es eine große Ehre, dass eines der diesjährigen Stipendien des Beckman Scholars Program 2022 nach einem von der Arnold Foundation und Mabel Beckman durchgeführten Wettbewerbsverfahren an die University of Arizona vergeben wurde. Rechts abgebildet sind die letzten vier Beckman-Stipendiaten von UArizona: Catherine Weibel, Amanda Warner, Randall Eck und Jamie Takashima.

Das UArizona Beckman Fellowship Program 2022 wird von Dr. Daniela Zarnescu, Fakultätsmitglied für Molekular- und Zellbiologie und erfahrene Beckman-Mentorin, geleitet. Fakultätsmentoren kommen aus drei UArizona-Abteilungen innerhalb des College of Science: Chemie und Biochemie, Ökologie und Evolutionsbiologie sowie Molekular- und Zellbiologie. Das Programm wird innerhalb des Undergraduate Biology Research Program (UBRP) angesiedelt und von Ms. Marisa Lester, der stellvertretenden Programmdirektorin der UBRP, verwaltet. UBRP ist eine laufende Forschungsinitiative an der UArizona, die seit 1988 auf dem Campus besteht und darauf abzielt, Studenten Wissenschaft zu vermitteln, indem sie sie in die Forschung einbezieht. UBPR wird ausgewählte Beckman Fellows zusätzlich unterstützen, indem sie sie in ein Peer-Netzwerk von Kolleginnen und Kollegen im Grundstudium integrieren und Workshops einbeziehen und gemeinsam leiten.

Der Preis 2022 unterstützt sechs Studenten im Grundstudium, zwei pro Jahr für drei Jahre. Beckman Fellows werden durch einen sorgfältigen Prozess ausgewählt, der einen originellen Forschungsvorschlag umfasst, der die Kreativität, die analytischen Fähigkeiten und die Vertrautheit des Studenten mit dem wissenschaftlichen Prozess demonstriert. Ausgewählte Stipendiatinnen und Stipendiaten arbeiten mit einem Mentor der Fakultät an einem unabhängigen Forschungsprojekt. Diese Mentoren, ebenfalls Mitglieder der UBRP, wurden auf der Grundlage ihrer wissenschaftlichen Expertise, ihrer Erfahrung in der Arbeit mit Studenten im Grundstudium und ihres nachgewiesenen Engagements für die Betreuung eingestellt. Neue Fellows werden auch von ehemaligen Beckman Fellows unterstützt.

Als Teil des Programms werden Beckman Fellows ermutigt, eine Peer-Review-Veröffentlichung ihrer Forschung zu schreiben. Dies wird den Studierenden helfen, ihre wissenschaftlichen Schreibfähigkeiten zu entwickeln und den Peer-Review-Prozess besser zu verstehen. Die Fellows entwickeln auch Führungsqualitäten und professionelle Fähigkeiten, indem sie jedes Jahr einen angesehenen Wissenschaftler einladen und arrangieren, bei einer Beckman-Vorlesung zu sprechen. Diese Redner werden durch von Dr. Betsy Cantwell, Senior Vice President of Research bei UArizona, zugesagte Mittel unterstützt. Darüber hinaus werden die Forscher ihre Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit mitteilen, indem sie in der wöchentlichen Sendung „Thesis Thursday“ des KXCI Community Radio auftreten.

Ein wichtiger Aspekt bei der Rekrutierung und Auswahl von Stipendiaten und Mentoren ist die Verpflichtung zu Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion. Ethnische und rassische Minderheiten, Menschen mit Behinderungen und Studenten der ersten Generation sind in wissenschaftlichen Forschungsprogrammen oft unterrepräsentiert. Daher wird das Beckman Scholars Program 2022 aktiv Studenten aus der vielfältigen Studentenschaft der University of Arizona rekrutieren und auswählen. Darüber hinaus repräsentieren die Beckman-Mentoren des Programms eine vielfältige Gruppe von Fakultäten in den drei teilnehmenden Abteilungen.

Beckman Fellows sind führend unter ihren Kollegen und tragen maßgeblich zu ihren jeweiligen Forschungsgebieten bei. Beckman-Alumni haben später Berufs- und Graduiertenprogramme an einigen der renommiertesten Institutionen der Welt absolviert. Der Erhalt dieser Auszeichnung zeigt herausragende Leistungen in der Bachelor-Forschung an der University of Arizona. Weitere Informationen zum Programm an der UArizona und zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://ubrp.arizona.edu/programs/beckman-scholars-program.

Von: Christine Acosta