Die US-Wirtschaftserholung ist dabei, sich umzukehren

Home » Die US-Wirtschaftserholung ist dabei, sich umzukehren
Doch ein genauerer Blick auf die Prognose zeigt, dass viele Analysten mit Stellenabbau rechnen: Goldmann Sachs (GS) erwartet einen Rückgang von 250.000, während die Forschungsberatung Capital Economics and Jefferies (WENN) prognostizieren einen Verlust von 200.000 Arbeitsplätzen.
Am Mittwoch zeigte der ADP-Stellenbericht, der die privaten Gehaltsabrechnungen verfolgt, einen unerwarteten Rückgang von 301.000 Stellen im letzten Monat. Obwohl die ADP- und Regierungsberichte unkorreliert sind, verstärkt dies die Besorgnis darüber, wie die Bilanz vom Freitag aussehen könnte.
Die am Donnerstag veröffentlichten Daten zeigten eine leichte Verbesserung der Arbeitslosenansprüche in der letzten vollen Januarwoche. Auch die Schadensfälle lagen unter den Prognosen der Ökonomen. Arbeitslosenversicherungsansprüche betrugen saisonbereinigt 238.000. Die Zahl der Amerikaner, die für mindestens zwei aufeinanderfolgende Wochen Leistungen beantragten, ging in der Woche bis zum 22. Januar leicht auf 1,6 Millionen zurück Arbeitsabteilung gemeldet.

Omicrons schlechtes Timing

Der Anstieg von Omicron begann im Dezember. Aber die vollen Auswirkungen werden wahrscheinlich in den Wirtschaftsdaten für Anfang 2022 sichtbar werden.

Der Beschäftigungsbericht vom Dezember zeigte, dass die US-Wirtschaft 199.000 Arbeitsplätze geschaffen hat, aber das basierte auf Umfragen, die durchgeführt wurden, bevor die Omicron-Welle Fahrt aufnahm. Deshalb prognostizieren Ökonomen einen schlechteren Januar.

„Es stellt sich heraus, dass der Höhepunkt der Omicron-Fälle mit dem Zeitpunkt zusammenfiel [January] Gehaltsumfragedaten wurden gesammelt, und wenn Sie nicht bei der Arbeit waren, wenn Sie unbezahlten Urlaub hatten, werden Sie nicht auf der Gehaltsliste gezählt“, sagte Bernstein am Montag in einem Interview mit Victor CNN’s Blackwell.

Diese Zahlen umfassen Arbeitnehmer, die selbst erkrankt sind, aber auch diejenigen, die zu Hause bleiben mussten, um kranke Eltern oder Kinder zu Hause von der Schule zu pflegen.

Laut der jüngsten Household Pulse Survey des US Census Bureau, die zwischen dem 29.
Die gute Nachricht: Die Omicron-Kurse fallen rapide und die Wirtschaft sollte sich schnell erholen. Der kurze Einbruch im letzten Winter und der Deltaanstieg im Sommer haben ein Jahr mit Rekordwachstum an Arbeitsplätzen im Jahr 2021 nicht verhindert.
Trotzdem werden die Auswirkungen der Variante die Wirtschaftsberichte Anfang 2022 durchdringen. Letzte Woche, Bank of America (BAK) warnte vor einem erheblichen Risiko einer Kontraktion des US-BIP im ersten Quartal aufgrund von Omicron. Goldman Sachs schloss sich diese Woche dieser Stimmung an und prognostizierte eine starke Verlangsamung des Wachstums und der Verbraucherausgaben.