Erhöhen Sie unsere Unterstützung für wissenschaftliche Open Source | von Chan Zuckerberg Wissenschaftsinitiative | März 2022

Home » Erhöhen Sie unsere Unterstützung für wissenschaftliche Open Source | von Chan Zuckerberg Wissenschaftsinitiative | März 2022

Open-Source-Software ist die Grundlage der modernen Biomedizin. Es beschleunigt die wissenschaftliche Entdeckung durch Sein frei und zugänglich für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, sodass jeder vorhandene Werke nutzen, anpassen und darauf aufbauen kann. Im Rahmen unserer Offene wissenschaftliche Vision Bei CZI engagieren wir uns dafür, die Ersteller und Betreuer kritischer Tools zu unterstützen, die von Forschern auf der ganzen Welt verwendet werden. Deshalb freuen wir uns sehr, die fünfte Förderrunde für unsere zu eröffnen Unverzichtbare Open-Source-Software für die Wissenschaft (EOSS) zur Unterstützung der Softwarewartung, des Wachstums, der Entwicklung und des Community-Engagements für einige der am häufigsten verwendeten Softwaretools in der Biomedizin.

Das EOSS-Programm unterstützt grundlegende, domänenspezifische Softwarewerkzeuge aus einem breiten Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen. Dieser fünfte Zyklus wird diesen Ansatz fortsetzen und gleichzeitig Anwendungen in Bereichen fördern, die für die CZI-Wissenschaft besonders relevant sind, was unsere Entwicklungsbemühungen beschleunigen wird neue Forschung, Institute und Technologien Messung und Beobachtung der Humanbiologie auf neue Weise zum Nutzen der menschlichen Gesundheit. Diese drei Bereiche der Biomedizin – Infektionskrankheiten, Bildgebung und Einzelzellbiologie — sind in hohem Maße von IT-Tools abhängig. Das EOSS-Programm wird es Entwicklern und Betreuern ermöglichen, Open-Source-Tools weiterzuentwickeln und zu stabilisieren, um Wissenschaftlern in diesen und anderen Bereichen zu helfen.

Seit dem Start des EOSS-Programms im Jahr 2019 haben wir mehr als 100 wichtige Open-Source-Softwareprojekte für die biomedizinische Forschung mit insgesamt 22,9 Millionen US-Dollar unterstützt. Erfahren Sie mehr über alle unsere Empfänger von Open-Source-Software.

Melissa Mendonça, Begünstigte des EOSS-Stipendiums.

Wir freuen uns, die Entwicklung des Open-Source-Ökosystems zu unterstützen und sein Wachstum zu fördern, sei es durch unsere fünfte EOSS-Runde oder indem wir andere Wissenschaftsförderer ermutigen, diese wichtigen Werkzeuge zu unterstützen. Die Unterstützung für Open-Source-Software nimmt weiter zu. Staatliche und philanthropische Geldgeber haben in den letzten Jahren erhebliche Investitionen getätigt, wie z. B. die Unterstützung der Moore Foundation für die nächstes Jahrzehnt der wissenschaftlichen Python; gesponsert von der Sloan Foundation Büros von Open-Source-Programmen und FOSS Contributor Fund; der Virtuelles Institut für wissenschaftliche Software finanziert von Schmidt Futures; Zuschüsse zur Unterstützung von Open-Source-Tools und Bibliothekssoftware der NASA Open-Science-Initiative; und Auszeichnungen der französischen Regierung zur Unterstützung Open-Source-Forschungssoftware.

Die Koordinierung der Spenderunterstützung für wissenschaftliche Open-Source-Software ist unerlässlich, um das nachhaltige Wachstum des Ökosystems sicherzustellen. CZI trat vor kurzem dem bei Allianz für Forschungssoftware (RéSA) Spenderforum, eine Zusammenarbeit von Förderorganisationen, die sich der Unterstützung von Forschungssoftware und ihren Betreuern als grundlegend und lebenswichtig für die Forschung verschrieben haben. Durch das ReSA Funders Forum und andere Initiativen hofft CZI, andere Geldgeber dazu zu inspirieren, der Unterstützung von Open-Source-Software Vorrang einzuräumen.

Erfahren Sie mehr und bewerben Sie sich an die EOSS RFA bis zum 19. April und teilen Sie diese Gelegenheit mit anderen. Für administrative und programmatische Anfragen, technische Unterstützung oder andere Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected].

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit in offene Wissenschaft.