Flut von medizinischen Abfällen überwältigt die Welt, heißt es in einem UN-Bericht

Home » Flut von medizinischen Abfällen überwältigt die Welt, heißt es in einem UN-Bericht

Ein neuer Bericht der Weltgesundheitsorganisation hat die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Flut an medizinischem Abfall auf der ganzen Welt hervorgehoben.

Tausende Tonnen zusätzlichen Abfalls – weggeworfene Spritzen, alte Testkits und gebrauchte Impfstofffläschchen – haben die Abfallentsorgungssysteme belastet und bedrohen sowohl die menschliche Gesundheit als auch die Umwelt, sagte die Organisation World Health diese Woche.

Die Agentur, die Teil der Vereinten Nationen ist, sagte, dass die meisten der geschätzten 87.000 Tonnen persönlicher Schutzausrüstung und Zubehör für Coronavirus-Tests und -Impfungen, die von März 2020 bis November 2021 im Rahmen einer Notfallinitiative der Vereinten Nationen an Länder verteilt wurden, als Abfall.

Darüber hinaus haben mehr als 8 Milliarden weltweit verabreichte Dosen von Coronavirus-Impfstoffen 143 Tonnen Abfall in Form von Spritzen, Nadeln und Sicherheitsboxen produziert. Einige Abfälle könnten laut dem Bericht andere Menschen Nadelstichen und krankheitserregenden Keimen aussetzen.

„Es ist absolut unerlässlich, Gesundheitspersonal mit der richtigen PSA auszustatten“, sagte Dr. Michael Ryan, Exekutivdirektor des Programms für Gesundheitsnotfälle der Weltgesundheitsorganisation, in einer Erklärung. „Aber es ist auch wichtig sicherzustellen, dass es sicher verwendet werden kann, ohne die Umwelt zu beeinträchtigen.“

Um diese Probleme zu bekämpfen, empfiehlt der Bericht die Verwendung von „grüner“ Verpackung und Versand sowie wiederverwendbare Geräte und Produkte aus recycelbaren oder biologisch abbaubaren Materialien.

Der Bericht stellte auch fest, dass 30 % der Gesundheitseinrichtungen weltweit die von ihnen produzierte Abfallmenge nicht einmal vor der Pandemie bewältigen konnten. Und diese Zahl erreicht in den am wenigsten entwickelten Ländern bis zu 60 %. Der Abfall kann beim Verbrennen die Luft der umliegenden Gemeinden verunreinigen, das Wasser verschmutzen und krankheitsübertragende Schädlinge anziehen, schrieben die Autoren des Berichts. Sie forderten verstärkte Investitionen in sauberere Abfallbehandlungs- und Recyclingtechnologien.

Experten für feste Abfälle haben erklärt, dass große Mengen an persönlicher Schutzausrüstung fälschlicherweise als gefährlich eingestuft wurden. Ein Großteil dieses Materials wird in Brandgruben geworfen, da es vom normalen Abfall ausgeschlossen ist.

„Der Bericht erinnert daran, dass die Pandemie zwar die schwerste Gesundheitskrise seit einem Jahrhundert ist, aber mit vielen anderen Herausforderungen verbunden ist, denen die Länder gegenüberstehen“, sagte Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO.

Die Schätzung beinhaltet weder Abfälle aus Hunderten von Tonnen von Vorräten, die nicht von der UNO verteilt wurden, noch Gesichtsbedeckungen und Heimtestkits, die von der allgemeinen Öffentlichkeit verwendet werden.

📣 Folgen Sie uns für weitere Lifestyle-News instagram | Twitter | Facebook und verpassen Sie nicht die neuesten Updates!