Gefährliche Reisebedingungen wurden gemeldet, als Schnee mit Seeeffekt Teile der Region Chicago traf – NBC Chicago

Home » Gefährliche Reisebedingungen wurden gemeldet, als Schnee mit Seeeffekt Teile der Region Chicago traf – NBC Chicago

Die Fahrer wurden gebeten, Fahrten in Teile der Region Chicago am Freitagmorgen zu verschieben, da ein Schneeband mit Seeeffekt an einigen Orten Schneeraten von mehr als 2 Zoll pro Stunde brachte.

Der National Weather Service berichtete, dass im Zentrum von Cook County in etwa drei Stunden vor dem morgendlichen Pendeln bis zu 5 Zoll Schnee zu sehen waren, und forderte die Fahrer auf, die Reise in das Gebiet „zu verschieben“.

Die Sicht war für Chicago und die Vororte entlang des Seeufers auf etwa eine halbe Meile gesunken, die in einem dicken Schneefleck mit Seeeffekt steckten.

Die Innenstadt von Chicago wurde vom Schnee schwer getroffen.

„Wir werden direkt sein … die morgendliche Fahrt entlang der North Side von Chicago wird schlecht“, twitterte die NWS am frühen Freitag.

Das Chicago Streets and Sanitation Department hat ein „Schneeprogramm der Phase III“ aktiviert, indem Hunderte von Schneepflügen auf die Straßen der Stadt geschickt werden, wobei der Schwerpunkt zuerst auf den Hauptautobahnen liegt.

In allen Regionen mit Seeeffektschnee wurden schwierige Fahrbedingungen gemeldet und Pendler wurden aufgefordert, „sich heute Morgen auf lange Fahrten vorzubereiten, da sich der Schnee häuft“.

Das Verkehrsministerium von Illinois forderte Pendler auf, die Straßenbedingungen vor der Abfahrt zu überprüfen und „wie immer zusätzliche Reisezeit einzuplanen“.

Autofahrer können das überprüfen https://gettingaroundillinois.com für die neuesten Straßenbedingungen, sagte die Abteilung.

Langsamer Verkehr aufgrund von Schnee wurde am Freitagmorgen auf mehreren Hauptstraßen in der Gegend gemeldet, darunter auf der Interstate 55 in Richtung Norden zwischen dem Veterans Parkway und dem Veterans Memorial Tollway, auf der I-57 ein- und ausgehend in der Nähe des Dan Ryan Freeway, auf dem Kennedy Freeway in beiden Richtung zwischen der Montrose Avenue und dem Byrne Interchange, auf Bishop Ford in der Nähe von Dan Ryan und auf dem Edens Freeway zwischen der Winnetka Road und der Montrose Avenue.

Eine Wintersturmwarnung trat um 2 Uhr morgens für Lake County sowie für das nördliche und zentrale Cook County, Illinois, in Kraft und bleibt bis Freitagmittag in Kraft.

DuPage County und Southern Cook County in Illinois sowie das nördliche Lake County in Indiana bleiben bis Freitag um 10 Uhr unter einer Winterwetterwarnung.

In Lake County und Teilen von Cook County, Illinois, könnten in den am stärksten betroffenen Gebieten zwischen 4 und 8 Zoll Schnee fallen, aber die Gesamtschneemenge wird über kurze Entfernungen aufgrund der Art der Schneebänder mit Seeeffekt stark variieren, so die Wetterwarnung.

Prognostiker sagen, dass Gebiete außerhalb der schwersten Schneebänder am Freitag wahrscheinlich weniger als vier Zoll Schnee sehen werden.

Die am schlimmsten betroffenen Gebiete werden entsetzlichen Reisebedingungen ausgesetzt sein, mit eingeschränkter Sicht auf weniger als eine Viertelmeile und schnellen Anhäufungsraten auf den Straßen, die es extrem schwierig machen, die Pflüge zu verfolgen.

Westliche Gebiete von Cook County konnten weniger als einen Zentimeter Ansammlung sehen.

Im südlichen Cook County und im Nordwesten von Lake County sind 2 bis 5 Zoll Schnee möglich, insbesondere in Gebieten in der Nähe des Michigansees. Regionen weiter im Landesinneren werden wahrscheinlich weniger sehen, sagten Beamte.

Autofahrern wird immer geraten, Vorsicht walten zu lassen, und es wird daran erinnert, dass aufgrund der gefährlichen Bedingungen immer Reiseprobleme möglich sind.

Es wird erwartet, dass der Schnee die Region am späten Morgen und am frühen Nachmittag verlassen wird, sagten Prognostiker.