Ist Meghan bereit, ihren Lifestyle-Blog The Tig neu zu starten?

Home » Ist Meghan bereit, ihren Lifestyle-Blog The Tig neu zu starten?

Ist Meghan bereit, ihren Lifestyle-Blog The Tig neu zu starten? Herzogin will Marke für ihr „Leidenschaftsprojekt“ reaktivieren

  • Öffentlich zugängliche Dokumente in den Vereinigten Staaten zeigen, dass die Anwältin von Los Angeles, Marjorie Witter Norman, im Juli letzten Jahres einen neuen Antrag auf Registrierung des Namens gestellt hat.
  • Meghan startete den Blog 2014 als Schauspielerin im Anwaltsdrama „Suits“ und benannte die Seite nach ihrem Lieblingswein Tignanello.
  • Als sie sich an ihren ersten Schluck erinnerte, schrieb sie: „Es war ein Aha-Moment vom Feinsten. Für mich wurde es ein ‚Tig‘-Moment – ein Moment, um es zu bekommen‘










Es war einst gefüllt mit ihren Lieblingsrezepten, ehrlichen Urlaubsfotos, inspirierenden Worten der Weisheit und Lobreden an ihre Eltern.

Als Meghan Markle im April 2017 ihren Lifestyle-Blog The Tig schloss, bevor sie später in diesem Jahr ihre Verlobung mit Prinz Harry bekannt gab, beschrieb sie es als ein „leidenschaftliches Projekt“, das sich „zu einer unglaublichen Gemeinschaft aus Inspiration, Unterstützung, Spaß und Frivolität entwickelte“.

Jetzt hat die Herzogin von Sussex darum gebeten, den Markennamen „The Tig“ zu reaktivieren – ein Schritt, der bei ihren Fans die Hoffnung wecken dürfte, dass sie eines Tages erwägen könnte, ihren Blog wiederzubeleben.

Öffentlich zugängliche Dokumente in den Vereinigten Staaten zeigen, dass die Anwältin von Los Angeles, Marjorie Witter Norman, im Juli letzten Jahres einen neuen Antrag auf Registrierung des Namens gestellt hat.

Meghan startete den Blog 2014 als Schauspielerin im Anwaltsdrama „Suits“ und benannte die Seite nach ihrem Lieblingswein Tignanello.

Als sie sich an ihren ersten Schluck erinnerte, schrieb sie: „Es war ein Aha-Moment vom Feinsten. Für mich wurde es ein „Tig“-Moment – ​​ein Moment, um es zu bekommen. »

Als Meghan Markle im April 2017 ihren Lifestyle-Blog The Tig schloss, bevor sie später in diesem Jahr ihre Verlobung mit Prinz Harry bekannt gab, beschrieb sie es als ein „leidenschaftliches Projekt“, das sich „zu einer unglaublichen Gemeinschaft aus Inspiration, Unterstützung, Spaß und Frivolität entwickelte“. Oben nippt Meghan an Tignanello, was zu The Tig führte

Nun hat die Herzogin von Sussex darum gebeten, den Markennamen zu reaktivieren

Jetzt hat die Herzogin von Sussex darum gebeten, den Markennamen „The Tig“ zu reaktivieren – ein Schritt, der bei ihren Fans die Hoffnung wecken dürfte, dass sie eines Tages erwägen könnte, ihren Blog wiederzubeleben.

Miss Witter Norman reichte die Markenanmeldung bei einer in Delaware ansässigen Holdinggesellschaft namens Frim Fram Inc ein, die mit Andrew Meyer, dem Geschäftsführer der Herzogin, verbunden ist.

Ein ähnlicher Antrag aus dem Jahr 2019 wäre letztes Jahr abgelaufen.

Zu der Zeit sagte ihr Vertreter: „Das dauerhafte Markenzeichen besteht darin, falsche Marken zu verhindern, um zu verhindern, dass andere behaupten, die Herzogin zu sein oder mit ihr verbunden zu sein.“

Meghan nutzte Tigs ursprüngliche Website – Teile davon sind noch online zu finden –, um ihre Ansichten über alles zu teilen, vom Feminismus bis zu ihrer Leidenschaft für Philanthropie.

Meghan hat oft ihre Mutter Doria Ragland (oben im Jahr 2018), eine Yogatherapeutin, die das einzige Mitglied ihrer Familie bei ihrer Hochzeit war, und ihren Vater Thomas Markle gelobt, von dem sie sich immer noch entfremdet hat

Meghan hat oft ihre Mutter Doria Ragland (oben im Jahr 2018), eine Yogatherapeutin, die das einzige Mitglied ihrer Familie bei ihrer Hochzeit war, und ihren Vater Thomas Markle gelobt, von dem sie sich immer noch entfremdet hat

In einem Beitrag mit dem Titel „The Birthday Suit“ diskutierte sie das Selbstvertrauen des Körpers mit einem Foto von sich selbst, das scheinbar nackt posiert.

Sie hat oft ihre Mutter Doria Ragland gelobt, eine Yogatherapeutin, die bei ihrer Hochzeit das einzige Mitglied ihrer Familie war, und ihren Vater Thomas Markle, von dem sie sich immer noch entfremdet hat.

Sie ist leidenschaftlich für Essen und hat auch Rezepte und Interviews mit Freunden geteilt, darunter Tennisstar Serena Williams und Schauspielerin Priyanka Chopra.

Wenn sie den Blog wiederbeleben – oder einen neuen starten würde – könnte er laut einem Hollywood-Marketingexperten durch Partnerschaften mit Mode-, Lebensmittel- und Schönheitsmarken ein Vermögen wert sein.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind im September 2021 in New York abgebildet

Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind im September 2021 in New York abgebildet