„It’s just a easy lifestyle“: Rick Pitino findet Erfolg und Spaß in Iona

Home » „It’s just a easy lifestyle“: Rick Pitino findet Erfolg und Spaß in Iona

NEW ROCHELLE, NY – Rick Pitino sieht aus wie ein ziemlich glücklicher Trainer, wo er ist. Zwei Jahre nach seiner Amtszeit als Leiter des Männer-Basketballprogramms des Iona College scheinen die Dinge für den Cheftrainer der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame auf dem richtigen Weg zu sein.

Iona hat sich schnell zu einem Kraftpaket in der Metro Atlantic Athletic Conference (MAAC) entwickelt, und Pitino scheint an dem kleinen katholischen College, das weniger als eine Stunde von Manhattan entfernt liegt, neue Kraft gefunden zu haben. Die Gaels stehen in dieser Saison mitten in einem perfekten 10:0-Rekord in der MAAC, und am Sonntag haben sie das Team Nr. 2 der Conference, Saint Peter’s, besiegt.

Dies alles geschah, als Pitino seinen 800. Karrieresieg als College-Cheftrainer errang.

„Ich habe dem Team gesagt, dass ich glücklich bin, hier 800 Punkte zu bekommen, aber ich möchte hier weitere 200 holen“, sagte Pitino. „So Gott will, werde ich in absehbarer Zeit keine Sieben ziehen und es wird passieren. Ich bin wirklich, wirklich aufgeregt, diese Jungs zu trainieren, dass ich hier 800 bekommen kann. Die Schule ist eine kleine Schule, in der wir all die kleinen Dinge schätzen. Er hat nicht das große Zeug. Es hat nicht den Schnickschnack, den ich in Louisville und Kentucky hatte, aber das stört mich nicht.

„Das ist das große Ding. Ich liebe die Tatsache, dass ich nicht in ein Flugzeug steigen und mit jemandem spielen muss. Ich liebe Busreisen.

Der Campus von New Rochelle ist weit entfernt von den Basketball-Kraftwerken der University of Kentucky und der University of Louisville, wo Pitino von 2001 bis 2017 trainierte, bevor er wegen seiner Beteiligung an einem Pay-for-Pay-Skandal gefeuert wurde war Cheftrainer. Die NCAA räumte 2013 den nationalen Titel von Louisville und entzog ihm auch 123 Siege.

Jetzt, fast vier Jahre später, ist Pitino über das hinweg, was in Louisville passiert ist, und hegt keinen Groll gegen die Universität, weil sie ihn gefeuert hat. Der 69-Jährige entdeckte schnell, was frühere Trainer vor ihm entdeckt hatten.

„Es ist einfach. Es ist einfach ein einfacher Lebensstil, Kinder zu trainieren, denen es wirklich wichtig ist“, sagte Pitino. „Wir machen uns keine Sorgen darüber, für 150.000 Dollar eine NIL zu bekommen. Niemanden interessierts. Du sorgst dich nur darum, Ball zu spielen und besser zu werden. Ich bin froh, hier zu sein. Es ist einer der besten Jobs, die ich je hatte.

Das ist eine klare Aussage eines Trainers, der fünf verschiedene Programme beim NCAA-Turnier leitete.

Obwohl Pitino die Einfachheit des Trainings ohne einige der zusätzlichen Ergänzungen eines größeren Programms schätzt, hat es seine Intensität nicht verringert. Ein temperamentvoller Pitino patrouillierte beim Sieg am Sonntag gegen St. Peter’s an der Seitenlinie – und das ist eine Eigenschaft, die seine Spieler von ihm erwarten.

„Er war intensiv, als ich ihn zum ersten Mal traf, und er ist immer noch intensiv“, sagte Wärterin Iona Elijah Joiner.

Es hat sich sicherlich ausgezahlt, da Iona in diesem Jahr jeden Conference-Gegner geschlagen hat, den sie in diesem Jahr gesehen haben, und auf halbem Weg zu einer perfekten Saison in der Conference ist, was sie zum ersten MAAC-Team machen würde, dem dies seither gelungen ist. 90 Saison.

Was die Gaels für Torhüter Tyson Jolly auf ihren aktuellen Weg gebracht hat, war der Sommerturnierplan, den sie letzten August in Griechenland gespielt haben.

„Als wir Nationalmannschaften gespielt haben, nachdem wir eine Woche als Team zusammen waren“, sagte Jolly. „Gehen Sie raus und messen Sie sich wirklich, lernen Sie voneinander, verstehen Sie sich und sehen Sie, wie hart wir füreinander gekämpft haben. Und wir haben damals gegeneinander gekämpft, als wir uns noch gar nicht kannten und für einen Trainer gespielt haben, den wir gerade hier bekommen haben.

„Er schreit und wir verstehen nicht, wovon er spricht und wie sehr wir verbunden sind.“

Joiner, Jolly und der Rest des Iona-Basketballteams wurden auch daran erinnert, wie wichtig ihr Cheftrainer war. Während der Reise nach Griechenland erinnerte sich Jolly daran, wie viele Menschen Pitino wiedererkannt hatten.

Jolly erinnert sich, dass in Athen Kinder und Fans Pitinos Namen riefen und um Fotos baten. „Es ist wie ein Raubüberfall, er bekommt hier die Liebe von LeBron (James)“, sagte er lachend.

Zwar gab es Diskussionen, dass Pitino für die in Frage kommen könnte Stellenangebot Maryland – er schien anzudeuten, dass er nicht daran interessiert war, Iona am Sonntag zu verlassen – der Trainer der Hall of Fame weiß, dass er jeden Tag genießen muss, an dem er College-Basketballtrainer wird.

„Mein Fenster schließt sich, also möchte ich das Beste aus jedem Tag machen“, sagte Pitino. „Ich weiß, wann meine Zeit abgelaufen ist. … Zum Glück für mich bin ich nicht in der Nähe davon.