Joe Rogan: Podcast-Star entschuldigt sich für frühere Verwendung von rassistischen Beleidigungen | Nachrichten Kunst und Kultur

Home » Joe Rogan: Podcast-Star entschuldigt sich für frühere Verwendung von rassistischen Beleidigungen | Nachrichten Kunst und Kultur

Rogan entschuldigt sich, nachdem ein Montagevideo auftaucht, in dem er wiederholt das N-Wort sagt.

Joe Rogan, der beliebte amerikanische Podcaster, hat sich zum zweiten Mal innerhalb einer Woche entschuldigt, diesmal für die Verwendung rassistischer Beleidigungen, nachdem ein Montagevideo aufgetaucht war, in dem er wiederholt das N-Wort sagte.

In einem Entschuldigungsvideo, das am Samstag auf Instagram gepostet wurde, sagte Rogan, es sei „die bedauerlichste und beschämendste Sache, über die ich jemals öffentlich sprechen musste“.

Während des Videos sagte Rogan, das Filmmaterial von ihm mit dem Beinamen sei aus dem Zusammenhang gerissen worden, sehe aber „selbst für mich schrecklich“ aus.

Rogans Entschuldigung kam, nachdem der mit einem Grammy ausgezeichnete Singer-Songwriter India Arie seine Musik aus dem Spotify-Streaming-Service gezogen hatte, der Rogans Podcast hostet, nachdem er Clips auf seinem Instagram-Feed von ihm mit dem N-Wort gepostet hatte.

In seiner Entschuldigung sagte Rogan, die Montage habe ihn gezeigt, wie er den Beinamen in Gesprächen in Shows in den letzten 12 Jahren verwendet habe, und Beispiele dafür enthalten, wie er über seine Verwendung durch Schwarz-Weiß-Komiker und andere gesprochen habe. Er sagte, er habe seit Jahren nicht mehr mit ihr gesprochen.

„Das ist nicht mein Wort. Das ist mir jetzt bewusst, aber ich habe es jahrelang so verwendet“, sagte er. „Ich habe es nie benutzt, um rassistisch zu sein, weil ich kein Rassist bin.“

Medien berichteten am Samstag, dass mehr als 70 Folgen des Podcasts „The Joe Rogan Experience“ aus dem Dienst von Spotify Technology SA entfernt worden seien.

Spotify hat keine Anfrage nach einem Kommentar beantwortet.

Am Montag entschuldigte sich Rogan inmitten einer Gegenreaktion auf COVID-19-Fehlinformationen in seinem Programm, und Spotify sagte, es würde jeder Episode mit einer Diskussion über das Virus einen Inhaltshinweis hinzufügen.

Rogan, ein Kommentator gemischter Kampfkünste und prominenter Impfskeptiker, hat mit seinen Ansichten zur Pandemie und zu Impfstoffen und Regierungsmandaten zur Kontrolle der Ausbreitung des Virus für Kontroversen gesorgt.

Die Singer-Songwriter Neil Young und Joni Mitchell gaben letzte Woche bekannt, dass sie ihre Musik aus Spotify aus Protest gegen die Verbreitung von Coronavirus-Fehlinformationen auf der Plattform entfernen würden.