Kanada tritt der internationalen Koalition für nachhaltige landwirtschaftliche Produktion und Ernährungssysteme bei

Home » Kanada tritt der internationalen Koalition für nachhaltige landwirtschaftliche Produktion und Ernährungssysteme bei

OTTAWA (EIN), 28. Januar 2022 /CNW/ – Kanadische Landwirte und Erzeuger sind wichtige Triebkräfte bei der Förderung von Innovation und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft und im Lebensmittelsektor unseres Landes. Als Teil der Regierung von aus Kanada Ansatz zur Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, um die Risiken des Klimawandels zu mindern und die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Industrie weltweit wettbewerbsfähig bleibt, Kanada trat der (SPG) Coalition for Sustainable Productivity Growth for Food Security and Resource Conservation bei.

Im Anschluss an den Ernährungssystemgipfel der Vereinten Nationen, der in September 2021, Kanada hat sich mehr als 15 Ländern sowie Dutzenden von akademischen Organisationen, Stiftungen und Verbänden des Privatsektors angeschlossen, um Unterzeichner des GSP zu werden, angeführt von Vereinigte Staaten.

Die Koalition wird zusammenarbeiten, um Strategien zu entwickeln, die darauf abzielen, den Übergang zu nachhaltigeren Ernährungssystemen durch landwirtschaftliche Produktivitätssteigerung zu beschleunigen. Seine Arbeit wird von Ideen geprägt sein, die die Nachhaltigkeit in sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Dimensionen, einschließlich aller Sektoren der Landwirtschaft, optimieren.

Die Zusammenarbeit mit Koalitionspartnern wird sorgen Kanada mit einer internationalen Plattform, um Forschung voranzutreiben, Innovationen und Technologien voranzutreiben und das Produktivitätswachstum in unserem eigenen Landwirtschafts- und Lebensmittelsektor zu fördern.

Kanadische Landwirte waren schon immer gute Verwalter des Landes und haben eine starke Erfolgsbilanz in nachhaltiger Landwirtschaft, soliden Managementpraktiken und der Einführung innovativer Praktiken und Technologien. In den letzten zwei Jahrzehnten haben die Landwirte den Wert ihrer Produktion verdoppelt und gleichzeitig die Treibhausgasemissionen stabilisiert. Angesichts der drängenden Klima- und Umweltherausforderungen müssen die Bemühungen zur Verringerung der Emissionen fortgesetzt werden.

Zitieren

„Unsere Landwirte gehen die Probleme des Klimawandels bereits vor Ort an und arbeiten jeden Tag daran, ihre Unternehmen und unseren gesamten Sektor nachhaltiger zu gestalten. Durch ihre innovativen Managementpraktiken, Investitionen in neue Technologien und Landmanagement tragen sie dazu bei aus Kanada übergeordnetes Ziel, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Klimaresilienz zu verbessern. Diese neue kooperative internationale Koalition wird einen Austausch neuer Strategien sehen, die unserem gesamten Sektor zugute kommen können. »
– Die ehrenwerte Marie-Claude Bibeau, Ministerin für Landwirtschaft und Lebensmittel

„Damit die Welt ihre Klimaziele erreichen kann, ist es unerlässlich, dass wir zusammenarbeiten, um den Agrarhandel auf klimafreundliche Weise zu erleichtern. Kanada freut sich, Mitglied der Sustainable Productivity Growth Coalition (SPG) for Food Security and Resource Conservation zu sein, die beim Aufbau eines nachhaltigeren, gerechteren und widerstandsfähigeren globalen Agrarsystems wirklich etwas bewirken kann.
– Die ehrenwerte Mary Ng, Ministerin für internationalen Handel, Exportförderung, Kleinunternehmen und wirtschaftliche Entwicklung

Kurzinformation

  • Der UN Food Systems Summit hat Dutzende von Multi-Stakeholder-Koalitionen ins Leben gerufen. Der Gipfel wurde einberufen September 2021 für Nationen und Interessengruppen, um Maßnahmen, Lösungen und Strategien zu diskutieren, um Fortschritte bei den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung zu erzielen. Kanada aktiv am Gipfel und seinen Vorbereitungen teilgenommen, einschließlich der Einberufung von Dialogen zur Erörterung von Lösungen und Strategien, um sinnvolle Fortschritte in Richtung gesünderer, nachhaltigerer und gerechterer Lebensmittelsysteme zu erzielen.

  • Die Erklärung von Guelph umreißt gemeinsame föderale, provinzielle und territoriale Prioritäten für aus Kanada Landwirtschaftssektor, einschließlich einer gemeinsamen Vision für nachhaltige Landwirtschaft und Agrarlebensmittelproduktion, um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen, neue Märkte und Handel zu erweitern und gleichzeitig die Erwartungen der Verbraucher zu erfüllen und Kanadier und eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren.

  • Im Jahr 2021 wird die Regierung von Kanada Bekanntmachung 550 Millionen Dollar mehr als 10 jahre zu helfen aus Kanada Landwirtschaft und Agrarindustrie erfüllen unsere Emissionsziele und ergreifen neue Chancen in der grünen Wirtschaft.

  • 2019 startete die Regierung aus Kanada die allererste Lebensmittelpolitik, die darauf abzielt, unser Lebensmittelsystem in jeder Phase zu stärken – von der nachhaltigen Lebensmittelproduktion und -verarbeitung bis hin zu einer starken lokalen Lebensmittelinfrastruktur und weniger Lebensmittelverschwendung.

Zusätzliche Links

Folge uns auf Twitter, Facebook, instagramund LinkedIn
Das Netz: Landwirtschaft und Lebensmittel in Kanada

QUELLE Landwirtschaft und Agri-Food Kanada

Zitieren

Originalinhalt anzeigen: http://www.newswire.ca/en/releases/archive/January2022/28/c3095.html