Lebensmittelwissenschaftler Threlfall von ASHS Southern Region zum Distinguished Scientist ernannt

Home » Lebensmittelwissenschaftler Threlfall von ASHS Southern Region zum Distinguished Scientist ernannt



Foto eingereicht

Die Forschung und Beratung von Renee Threlfall konzentriert sich auf die Nachernteverarbeitung und Lagerung von Sonderkulturen (Weintrauben, Muskattrauben, Tafeltrauben, Brombeeren, Erdbeeren, Pfirsiche, Hopfen usw.) und auf die Wertverarbeitung von Gartenbaukulturen.

Renee Threlfall, Forschungswissenschaftlerin für Wein und Weinbau an der U of A, wurde zur Gewinnerin des Julian Miller Sr. Distinguished Researcher Award ernannt.

Der Preis wird von der Southern Region der American Society for Horticultural Sciences vergeben. Er würdigt herausragende Leistungen in der Forschung zu einer oder mehreren Gartenbaukulturen und in einem oder mehreren Bereichen der Gartenbauforschung für einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren.

Threlfall ist Fakultätsmitglied am Department of Food Science am Dale Bumpers College of Agricultural, Food and Life Sciences. Sie ist auch Forscherin und Wissenschaftlerin am Arkansas Agricultural Experiment State, dem Forschungszweig der Landwirtschaftsabteilung des U of A Systems.

Threlfall ist seit über 30 Jahren in der Abteilung und hat eine Position, die zwischen Forschung, Beratung und Lehre aufgeteilt ist.

Seine Forschung und Beratung konzentriert sich auf die Nachernteverarbeitung und Lagerung von Sonderkulturen (Weintrauben, Muskattrauben, Tafeltrauben, Brombeeren, Erdbeeren, Pfirsiche, Hopfen usw.) und die wertschöpfende Verarbeitung von Gartenbaukulturen. Sie hat über 40 Publikationen in referierten Zeitschriften.

Threlfall unterrichtet jeden Herbst einen Einführungskurs in Wein und Weinherstellung, Uncorked: Vines to Wines, und unterrichtet Weinherstellung, Weinbau und sensorische Themen für die Trauben- und Weinproduktion in anderen Klassen der Lebensmittelwissenschaft.

Sie ist Mitglied der American Society of Enology and Viticulture (ASEV), der ASEV-Eastern Section, der American Wine Society, der American Society for Horticultural Science, der North American Raspberry and Blackberry Association und der American Society of Brewing Chemists. Sie ist Mitglied der National Grape Research Alliance Outreach and Outreach Committee, Mitglied der Arkansas Association of Grape Growers und Mitglied des Arkansas Wine Growers Council. Sie ist außerdem Direktorin des Arkansas Quality Wine-Programms.

Die ASHS repräsentiert einen breiten Querschnitt der Gartenbaugemeinschaft – Wissenschaftler, Pädagogen, Studenten, Landschafts- und Rasenmanager, Regierungen, Berater und Fachleute aus der Industrie. Die Mitglieder konzentrieren sich auf die Praktiken und Probleme des Gartenbaus: Züchtung, Vermehrung, Produktion und Bewirtschaftung, Ernte, Handhabung und Lagerung, Verarbeitung, Vermarktung und Verwendung von Gartenbaupflanzen und -produkten.

Über das Dale Bumpers College für Agrar-, Lebensmittel- und Biowissenschaften: Das Bumpers College bietet lebensverändernde Möglichkeiten, Absolventen zu positionieren und vorzubereiten, die führend in Unternehmen sein werden, die mit Ernährung, Familie, Umwelt, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Lebensqualität verbunden sind. und die Kandidaten erster Wahl für Arbeitgeber sein werden, die nach Führungskräften, Innovatoren, Entscheidungsträgern und Unternehmern suchen. Das College ist nach Dale Bumpers benannt, einem ehemaligen Gouverneur von Arkansas und langjährigen US-Senator, der den Staat in die nationale und internationale Landwirtschaft gebracht hat. Weitere Informationen zum Bumpers College finden Sie auf unserer Webseiteund folgen Sie uns auf Twitter unter @BumpersCollege und Instagram unter BumperCollege.

Über die Universität von Arkansas: Als Flaggschiff-Institution in Arkansas bietet die U of A eine international wettbewerbsfähige Ausbildung in mehr als 200 akademischen Programmen. Die 1871 gegründete U of A trägt mehr als bei 2,2 Milliarden Dollar für die Wirtschaft von Arkansas durch die Vermittlung neuer Kenntnisse und Fähigkeiten, Unternehmertum und Beschäftigungsentwicklung, Entdeckung durch Forschung und kreative Tätigkeit bei gleichzeitiger Ausbildung in professionellen Disziplinen. Die Carnegie Foundation stuft die U of A unter den besten 3 % der amerikanischen Colleges und Universitäten mit der höchsten Forschungsaktivität ein. US-Nachrichten und Weltbericht zählt die U of A zu den besten öffentlichen Universitäten des Landes. Finden Sie heraus, wie die U of A daran arbeitet, eine bessere Welt aufzubauen Forschungsnachrichten aus Arkansas.