Mazedonisches Ehepaar gibt Reisehinweise zu Wintersturm heraus

Home » Mazedonisches Ehepaar gibt Reisehinweise zu Wintersturm heraus

CLEVELAND – Laurie und Eric Parish waren wie Hunderte anderer Nordost-Ohioaner, die hofften, das verschneite, winterliche Wetter der letzten zwei Tage hinter sich zu lassen, aber bald feststellten, dass sie am Hopkins International Airport mit einer Flugannullierung konfrontiert waren.

Der langsame, aber stetige langfristige Schneefall am Donnerstag verursachte die Annullierung fast aller Flüge in Hopkins über einen Zeitraum von mehr als 18 Stunden, wobei nur Delta Airlines einige Flüge von und nach Cleveland durchführte.

Das Paar versuchte, mit Frontier Airlines nach Las Vegas zu gelangen, empfand die Fahrt zum Flughafen und den annullierten Flug jedoch als eine Herausforderung, von der es hofft, dass andere Reisende sie vermeiden können.

Antoine García

Laurie und Eric Parish fordern Reisende auf, auf den Straßen langsamer zu fahren und häufig den Flugstatus zu überprüfen

„Die Fahrt zum Flughafen war rutschig, eisig, tatsächlich ist ein Auto vor uns ein bisschen ins Rutschen geraten“, sagte Eric Parish. „Wir haben uns sehr darauf gefreut, hier bald raus zu sein, wir haben uns darauf gefreut, dass es nicht schneit.“

„Unser Flug sollte schließlich um 10:30 Uhr starten, aber sie haben diesen Flug storniert und uns auf einen Flug um 7:30 Uhr gesetzt“, sagte Laurie Parish. „Dann fanden wir heraus, dass unser Flug storniert wurde. Sie gaben uns eine volle Rückerstattung, aber wir erhielten keine Benachrichtigung, dass es geschlossen war, dass sie unseren Flug stornierten.“

Cleveland Airports Commissioner Khalid Bahhur sagte gegenüber News 5, dass seine Schneeräumungsmannschaft in der Lage war, alle Start- und Landebahnen offen zu halten, und nur kleine Teile des Flughafens für ein paar Minuten abschalten musste, um schnell zu säubern.

Mazedonisches Ehepaar gibt Reisehinweise zu Wintersturm heraus

Antoine García

Die Schneeräummannschaften von Hopkins hielten die Wege während eines ausgedehnten Schneeereignisses offen

„Es ist Teil des Protokolls, wir verkleinern normalerweise den Flugplatz, also schließen wir den Damm und öffnen ihn dann nach Bedarf“, sagte Bahhur. „Wir können zum Beispiel eine Fahrspur sperren, anfahren und wenige Minuten später wieder freigeben.“

„Ich kann nicht vorhersagen, ob wir den Flughafen schließen werden oder nicht. Nochmals, als Sicherheitsprotokoll schließen sichere Flughäfen.

Unterdessen gab die Ohio Turnpike Commission bekannt, dass sie alle 93 ihrer Schneepflug-Lkw am Donnerstag in Betrieb hatte, sodass sie die gesamte Mautstraße stündlich pflügen konnte. Dennoch forderte der Wartungsingenieur von Ohio Turnpike Operations, Bryan Emery, die Fahrer auf, weiter langsamer zu fahren und den Pflugfahrern in den kommenden Tagen viel Platz zu geben.

„Fahrer müssen langsamer fahren“, sagte Emery. „Besonders bei diesen Arten von Whiteout-Bedingungen, bei denen diese starken Ansammlungen mit hohen Geschwindigkeiten auftreten, erschweren Schneetreiben und Schneetreiben die Sicht.“

Laurie und Eric Parish fordern Reisende dringend auf, sich mehr Zeit zu nehmen, um zum Flughafen zu gelangen und häufig den Flugstatus zu überprüfen, insbesondere kurz vor der Abreise nach Hopkins bei starkem Schneefall.

„Überprüfen, dreifach überprüfen, anrufen, wissen Sie, jemanden erreichen, sich nicht auf E-Mails verlassen“, sagte Eric Parish.

„Obwohl ich versucht habe anzurufen, musste ich mindestens 35 bis 45 Minuten warten“, sagte Laurie Parish. „Warte auf den Anruf, bevor du fährst.“

Den aktuellen Flugstatus, TSA-Wartezeiten und Parkbedingungen finden Sie auf der Hopkins International Airport-Website.