Michael Overall: Was hat die berühmte Eisbahn und den Food Court in der Innenstadt von Tulsa zum Scheitern verurteilt? | Lokalnachrichten

Home » Michael Overall: Was hat die berühmte Eisbahn und den Food Court in der Innenstadt von Tulsa zum Scheitern verurteilt? | Lokalnachrichten

Der Food Court oder zumindest eine kleinere Version davon überlebte noch einige Zeit, nachdem die Eisbahn verschwunden war. Aber Büroangestellte allein konnten nicht genug Geschäft generieren, um es aufrechtzuerhalten. Und als der Food Court Anfang 1997 geschlossen wurde, waren nur noch zwei Restaurants übrig, deren Mietverträge gekündigt worden waren: das griechische Restaurant Tabouli’s und Harden’s Fried Chicken.

Heute baut der BOK Tower einen neuen Food Court, der nur wenige Gehminuten vom ehemaligen Forum entfernt sein wird. Als Teil einer groß angelegten Renovierung des Hauptplatzes des Wolkenkratzers werden die Restaurants Rib Crib, Chicken and the Wolf, Señor Pablo, Tokyo Garden, fRoot Bowls und ein seltenes QuikTrip ohne Zapfsäulen umfassen.

Unterstützen Sie den Lokaljournalismus

Ihr Abonnement macht unsere Berichte möglich.

{{featured_button_text}}

Doch was lässt glauben, dass der neue Foodcourt fast 30 Jahre nach dem Scheitern des Forums erfolgreich sein wird?

Nun, zum einen hat COVID-19 die Art und Weise verändert, wie die Innenstadt zu Mittag isst. Eine lange Liste einst beliebter Restaurants hat in den letzten Monaten geschlossen, darunter Lassalle’s New Orleans Deli, Greens on Boulder, Oklahoma Joe’s und Billy’s on the Square.

Viele Menschen, die früher zur Arbeit pendelten, arbeiten heute von zu Hause aus. Und diejenigen, die immer noch in die Innenstadt kommen, scheinen sich nicht sehr weit von ihrem Büro zu wagen, um einen Ort zum Essen zu finden. Nach einigen Schätzungen hat die Innenstadt etwa ein Drittel des Fußgängerverkehrs, den sie vor der Pandemie hatte.