MLB-Sperre: Spieler unterbreiten den Eigentümern ein Gegenangebot und die Verhandlungen sollen diese Woche fortgesetzt werden, heißt es in Berichten

Home » MLB-Sperre: Spieler unterbreiten den Eigentümern ein Gegenangebot und die Verhandlungen sollen diese Woche fortgesetzt werden, heißt es in Berichten

Die MLB Players Association traf sich am Montag in New York mit Verhandlungsvertretern der Major League Baseball, um die anhaltende Sperrung der Eigentümer zu beenden, die den Baseball zum Erliegen gebracht hat. MLB leitete die Arbeitsniederlegung am 2. Dezember nach Ablauf des Tarifvertrags (CBA) ein, der verbindlichen Vereinbarung, die fast jeden Aspekt der Arbeitsbeziehung zwischen Spieler und Team regelt. Wie erwartet legte die Gewerkschaft bei diesem Treffen einen Gegenvorschlag zu dem vor, was die Eigentümer am 13. Januar vorgeschlagen hatten.

Über die Berichterstattung von Evan Drellich von The Athletic, hier sind die beiden wichtigsten Schlussfolgerungen des neuesten Rahmens, der von den Akteuren für ein neues ABC vorgeschlagen wurde:

  • Noch wichtiger ist, dass Drellich berichtet, dass die Spieler nicht mehr fordern, dass die freie Hand an das Alter eines Spielers gebunden ist und nicht (oder zusätzlich zu) seiner MLB-Dienstzeit. Derzeit sind Spieler erst nach sechs vollen Jahren MLB-Dienst für die freie Agentur berechtigt.
  • Die Gewerkschaft überarbeitete auch frühere Vorschläge zur Aufteilung der Einnahmen zwischen MLB-Clubs.
  • Die Spieler schlagen immer noch vor, die Förderdauer für ein Schiedsverfahren von drei auf zwei Jahre zu verkürzen.

Die Ideen, die die Spieler jetzt vorbringen, stehen im Gegensatz zu dem, was die Eigentümer kürzlich am 13. Januar angeboten haben, was Drellich zufolge von den Spielern in den Gesprächen am Montag abgelehnt – vielleicht sogar abgelehnt wurde:

  • Erhöhen Sie den Mindestlohn und stellen Sie Super Two-Spielern mehr Geld zur Verfügung, einer Untergruppe von Spielern, die sich aufgrund ihrer Dienstzeit viermal statt der üblichen drei für ein Schiedsverfahren qualifizieren. (von Jon Heyman von MLB Network).
  • Draft-Pick-Boni für Teams, die die Servicezeit von Top-Interessenten nicht manipulieren. (von Ben Nicholson-Smith von Sportsnet)
  • Anpassungen an der zuvor von der Liga vorgeschlagenen Draft-Lotterie. (von Jeff Passan von ESPN)

Alle diese Ideen ergeben sich in gewissem Maße aus dem, was beide Parteien vor der Vermieteraussperrung argumentierten:

VORGESCHLAGENE MLB VORGESCHLAGENES MLBPA

Die Obergrenze für Luxussteuern soll bis 2026 schrittweise auf 220 Millionen US-Dollar angehoben werden

Steuerschwelle für Luxusgüter auf 245 Millionen US-Dollar angehoben

Bezahltes Schlichtungssystem und freier Wille für alle bis 29,5 Jahre

Free Agent bei fünf Jahren Dienstzeit und 29,5 Jahren oder sechs Jahren Dienstzeit, je nachdem, was zuerst eintritt

Abschaffung der Entwurfsvergütung für freie Agenten

Servicezeit-Boni für All-Star-Game-Auswahlen, Auszeichnungen usw.

Playoffs erweitert auf 14 Teams

Die Playoffs wurden auf 12 Teams erweitert

Zeichnen Sie für die ersten drei Auswahlmöglichkeiten

Lotterieprojekt mit einer Marktgrößenkomponente

Die Diskussionen am Montag zeigten auch zwei mögliche Gründe für zumindest moderaten Optimismus, dass es eine gewisse Dynamik in Richtung einer Einigung gibt:

Und:

Im Grunde haben sich all diese Vorschläge und Diskussionen auf das konzentriert, was als eine Reihe von „grundlegenden wirtschaftlichen Problemen“ bekannt geworden ist, mit denen Baseball konfrontiert ist. Da das Durchschnittsgehalt der Spieler angesichts immer weiter steigender Franchise-Werte gesunken ist, will die Gewerkschaft die Wirtschaftsstruktur des Fußballs verändern, indem sie dafür sorgt, dass jüngere Spieler besser und früher bezahlt werden. Diese jungen Spieler sind im zeitgenössischen Spiel zu einer stärkeren Präsenz geworden, hauptsächlich weil sie in ihren Jahren vor dem Schiedsverfahren und vor der freien Agentur so unterbezahlt sind, daher ihre Anziehungskraft auf Spielebesitzer.

Aus gewerkschaftlicher Sicht wäre der klarste Weg, dieses Ungleichgewicht anzugehen, eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns bei gleichzeitigem Versuch, die Schwelle für die Eignung für ein Schiedsverfahren auf zwei Jahre zu senken (wo es zu Beginn des Bestehens des Abkommens war). Außerdem wurde diskutiert, wie mit dem Phänomen des „Tankings“ zwischen Teams umgegangen werden soll und wie die Gehaltsluxussteuer in Zukunft aussehen wird – also ob und um wie viel der Steuerfreibetrag angehoben wird. Die Frage der Einnahmenteilung ist besorgniserregend, da die Übertragung eines so großen Prozentsatzes lokaler Einnahmen von Mannschaften in großen Märkten auf Klubs in kleineren Märkten im Wesentlichen die Rentabilität der letzteren garantiert hat, unabhängig von der Art der Übertragung Mannschaft, die sie auf das Feld stellen. Aus gewerkschaftlicher Sicht ist dies der Kern des Themas Einkommensbeteiligung:

Generell sind die Eigentümer natürlich mit dem Status quo weitgehend zufrieden, weshalb sie wenig Bereitschaft zeigen, sich mit diesen grundsätzlichen Fragen auseinanderzusetzen.

Dieses oben erwähnte Treffen am 13. Januar war das erste persönliche Treffen zwischen den beiden Parteien seit Beginn der Zwangsvollstreckung am 2. Dezember – eine Verzögerung aufgrund der Langsamkeit der Verhandlungen der Eigentümer. Kommissar Rob Manfred herein seinen offenen Brief, in dem er den Grund für die vom Eigentümer verhängte Arbeitsniederlegung erläutert schrieb: „Wir hoffen, dass die Aussperrung die Verhandlungen ankurbeln und uns zu einer Einigung bringen wird, die es ermöglicht, dass die Saison pünktlich beginnt.“ Dann brauchten die Eigentümer jedoch 43 Tage, um ihren ersten Post-Lockdown-Vorschlag einzureichen. Diese relativ schnelle Spielerreaktion beschleunigt dieses Tempo, aber jetzt, wo die Besitzer wieder an der Reihe sind, können sie auch wieder ins Stocken geraten.

Unabhängig von der nahen Zukunft dreht sich die Uhr weiter, da die Frühjahrstrainingsspiele für den 26. Februar angesetzt sind. Wie unser Mike Axisa kürzlich schrieb, de facto Die Fristen für das normale Frühjahrstraining 2022 und eine reguläre Saison nähern sich schnell.