Modedesigner verklagt Lego wegen Lederjacke, die Spielzeug Antoni am „Queer Eye“-Set getragen hat

Home » Modedesigner verklagt Lego wegen Lederjacke, die Spielzeug Antoni am „Queer Eye“-Set getragen hat

Geschrieben von Toyin Owoseje, CNN

Lego wird wegen einer winzigen schwarzen Jacke verklagt, die von einer Minifigur in einem „Queer Eye“-Spielzeugset getragen wird, das letztes Jahr veröffentlicht wurde und das den ursprünglichen Atlanta-Loft zeigt, der in der erfolgreichen Netflix-Show zu sehen war.

Der Modedesigner James Concannon, dessen Kleidung oft von Queer Eye-Star Antoni Porowski getragen wird, reichte im Dezember beim Bezirksgericht von Connecticut eine Klage gegen die dänische Spielzeugfirma ein. Laut der von CNN erhaltenen Beschwerde behauptet Concannon, dass er 2018 eine maßgefertigte Lederjacke mit seiner „propagandagetränkten Ästhetik“ für Porowski entworfen hat, nachdem er seit 2017 mehrere seiner Designs in „Queer Eye“ gezeigt hatte.

Der in New York ansässige Designer, der Schadensersatz verlangt, beschuldigte Lego, ohne seine Erlaubnis eine „offensichtliche Kopie“ der Jacke angefertigt zu haben.

Ein Vergleich von Concannons Lederjacke und der Lego-Minifigur, die in einer Kopie der Beschwerde enthalten ist. Kredit: US-Bezirksgericht von Connecticut

Concannon behauptet, selbst wenn das Produktionsteam der Show immer die Erlaubnis zur Verwendung seiner Designs gegeben hätte, Netflix ihn nicht kontaktiert und um Erlaubnis gebeten hätte, die Jacke in einer Folge der Show von 2019 zu verwenden. Concannon sagt, er habe damals angenommen, dass es so war ein Versehen und ging dem Thema erst nach die Veröffentlichung des Spielzeugsets (verkauft als „Queer Eye –The Fab 5 Loft“) im September 2021.

Ein direkter Vergleich der von Concannon entworfenen Lederjacke und der Lego-Minifigur zeigt Ähnlichkeiten wie ein Peace-Zeichen auf dem linken Revers und ein Totenkopf-Design auf der rechten Seite der Brust.

Concannon behauptet, Lego habe nicht die Erlaubnis des Designers eingeholt, „die einzigartige Platzierung, Koordination und Anordnung einzelner künstlerischer Elemente“ bei seiner ursprünglichen Kreation für die Jacke der Minifigur zu verwenden, und ihn nicht für seine Arbeit entschädigt.

Lego reagierte nicht sofort auf die Bitte von CNN um einen Kommentar.

Er fährt fort, dass Lego „die Concannon-Jacke während der aggressiven Vermarktung des ‚Fab 5 Loft‘-Sets betrieben und auch animierte Versionen der Jacke erstellt hat.

Concannon behauptet, die Lederjacke 2018 für Porowski entworfen zu haben.

Concannon behauptet, die Lederjacke 2018 für Porowski entworfen zu haben. Kredit: Christopher Smith/Netflix

Die Klage fügt weiter hinzu, dass ein Lego-Kundendienstmitarbeiter Concannon angeblich „ein kostenloses Fab 5 Loft-Set – das für 99,99 US-Dollar verkauft wird – für seinen sechsjährigen Sohn zum Spielen angeboten hat“, nur weil das Unternehmen dieses Angebot später widerruft. , und sagte: „Lego verschenkt seine Produkte nicht umsonst.“

Concannon fordert Schadensersatz wegen vorsätzlicher Verletzung.

Lego produziert seit Jahren Markensets für erwachsene Sammler. Neben der beliebten „Star Wars“-Serie können Fans auch Sets ihrer Lieblingsfilme und -serien erwerben, darunter „Friends“, „Seinfeld“, „Kevin – Allein zu Haus“ und „Harry Potter“.

Die sechste Staffel von „Queer Eye“ startete am 31. Dezember auf Netflix.