Nr. 1636: Die Wissenschaft der COVID-Tests zu Hause

Home » Nr. 1636: Die Wissenschaft der COVID-Tests zu Hause



Nr. 1636: Die Wissenschaft der COVID-Tests zu Hause | WAMC



Der Richter am Obersten Gerichtshof, Stephen Breyer, geht in den Ruhestand

COVID-Test zu Hause

Flickr: Jernej Furman.

/

Covid-19 home test kit, rapid test, self test kit on blue background

Home-Screening auf Infektionskrankheiten ist ein heißes Thema. Der Präsident hat den Kauf von Millionen von COVID-19-Heimtests für Amerikaner genehmigt, aber Heimtests sind nichts Neues. Heimtests für HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen sind bereits verfügbar, obwohl sie etwas umstritten sind. Es bleibt eine Reihe von Fragen bezüglich der Genauigkeit von Heimtests und ihrer Fähigkeit, die Ergebnisse der Patienten und die öffentliche Gesundheit zu beeinflussen und gleichzeitig die Privatsphäre der Patienten zu schützen.

Heute werden wir nach bestem Wissen und Gewissen mit zwei Laborwissenschaftlern über das Gute, das Schlechte und das „Wir wissen es noch nicht genau“ über Heimtests diskutieren.

Wir werden auch eine akademische Minute mit KI in der Notaufnahme verbringen.

Bob ist seit 2001 Teil der WAMC-Familie. Derzeit produziert und moderiert er The Best Of Our Knowledge von National Production. Im Laufe der Jahre hat Bob „The Environment Show“ und „The Health Show“ für National Productions produziert und ein Jahrzehnt lang Wochenend-Matinees auf WAMC veranstaltet. Neben der Produktion von TBOOK ist er derzeit Reporter und Moderator für WUWF Public Radio an der University of West Florida in Pensacola.