Reisen nach Mexiko: Was Sie in den Frühlingsferien erwartet

Home » Reisen nach Mexiko: Was Sie in den Frühlingsferien erwartet

Mexiko ist aufgrund der relativ fehlenden Einreisebestimmungen und der allgemeinen COVID-19-Beschränkungen für einen Großteil der Pandemie ein zuverlässiger internationaler Zufluchtsort für Reisende geblieben, die einen Strandurlaub suchen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung.

Es ist noch ein bisschen zu früh, um zu sagen, welche Auswirkungen dies auf die epischen Pool- und Strandpartys haben könnte, für die Spring Break bekannt ist, aber einige Touristenziele in Mexiko reduzieren bereits ihre Kapazitäten und verlangen einen Impfnachweis, um Zugang zum lebhaften Nachtleben zu erhalten in Bars, Clubs und Casinos.

Wenn Sie eine Reise in den Frühlingsferien planen, erfahren Sie hier, wie Sie die aktuelle COVID-19-Infektionsrate und Einschränkungen an Ihrem Reiseziel überwachen können.

Einreisebestimmungen für Mexiko

Es ist nicht erforderlich, vor der Einreise nach Mexiko einen COVID-19-Test zu machen. Um teilnehmen zu können, müssen Reisende jedoch a Formular Gesundheitserklärung vor ihrer Abreise. Dadurch wird ein QR-Code generiert, der für die landesweite Einreise und den Flug benötigt wird.

Das mexikanische COVID-19-Rotlicht-Bewertungssystem

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten stufen Mexiko derzeit als Level 3 ein, was bedeutet, dass die Ausbreitung von COVID-19-Infektionen im Land hoch ist. Denjenigen, die nach Mexiko reisen, wird empfohlen, sich vor der Abreise vollständig impfen zu lassen.

Mexiko bewertet derzeit jeden seiner Bundesstaaten nach einem Ampelsystem Dabei werden die Entwicklung der Anzahl neuer Fälle, die Besetzung der Krankenhäuser und der Prozentsatz positiver Fälle berücksichtigt. Es weist dann eine rote Feuerfarbe zu, wobei Grün die geringste Besorgnis und Rot eine hohe Ausbreitung anzeigt.

An den meisten Orten im ganzen Land ist eine Maske erforderlich, wenn Sie sich in Innenräumen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln aufhalten. Andere Dämpfungsanforderungen variieren jedoch je nach der roten Lichtfarbe des Staates.

Darüber hinaus können lokale Regierungen ihre eigenen Anforderungen hinzufügen. Derzeit hat kein Standort in Mexiko die rote Stufe zur Besorgnis erreicht.

Regionen Mexikos haben unterschiedliche Einschränkungen für COVID-19 © Bisual Studio / Stocksy United

Jalisco: gelber Status

  • Kasinos
  • Riegel
  • Vereine
  • Auftritte

Wenn Sie Puerto Vallarta besuchen, sollten Sie aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen möglicherweise Reservierungen für Touren und Restaurants vornehmen. Restaurants sind zu 90 % ausgelastet. Die Touren sind zu 85 % ausgelastet. Bars, Clubs und Casinos sind zu 75 % ausgelastet.

Öffentliche Strände in Puerto Vallarta sind geöffnet, aber Gruppen werden gebeten, einen Abstand von 6 Fuß einzuhalten und ihre Gruppengröße auf nicht mehr als 8 Personen zu beschränken, vorzugsweise aus derselben Familie oder Gruppe von Reisenden.

Veranstaltungen sind auf 150 Personen im Innenbereich und 300 Personen im Außenbereich begrenzt. Kongresse und Ausstellungen mit einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratmetern haben eine Kapazitätsgrenze von 3.000 Personen.

Baja California Sur und Quintana Roo: orangefarbener Status

Während Märkte und Supermärkte zu 75 % ausgelastet sein dürfen, sind andere Geschäfte wie Einkaufszentren, Kirchen, Kinos, Theater, Museen und kulturelle Veranstaltungen auf 25 % ihrer Kapazität begrenzt.