Rutgers-Camden erweitert Bildungsoptionen für bildende Künste : Rutgers-Camden Campus News

Home » Rutgers-Camden erweitert Bildungsoptionen für bildende Künste : Rutgers-Camden Campus News

3. Februar 2022

Von Jeanne Leong

Der New Jersey Council of Presidents hat den Bachelor of Fine Arts in Visual Arts der Rutgers-Camden University genehmigt, der die Konzentrationsbereiche für Studenten, die sich für künstlerische Bereiche interessieren, erweitern wird. Rutgers – Camden wird den BFA im Herbst 2023 anbieten.

Die Studierenden haben die Möglichkeit, Konzentrationen wie Grafikdesign, Malerei und Zeichnung, Bildhauerei und Animation zu verfolgen.

Der New Jersey Council of Presidents, der öffentliche, private und Community Colleges und Universitäten des Staates vertritt, hat kürzlich die Schaffung des Abschlusses genehmigt. Im Dezember gab das Board of Governors von Rutgers seine Zustimmung.

„Dies ist ein berufsintensiver Abschluss, sodass die Studenten die Möglichkeit haben, mehr Kurse in ihren Spezialgebieten zu belegen“, sagte er Kenneth Elliot, Vorsitzender des Rutgers-Camden Department of Visual, Media and Performing Arts und Associate Professor of Drama. „Viele Arbeitgeber betrachten den BFA mittlerweile als wichtigen Nachweis. Der Abschluss wird uns gegenüber anderen Schulen in der Region viel wettbewerbsfähiger machen und es uns ermöglichen, die besten Schüler anzuziehen. »

Der BFA in Bildender Kunst wird auf dem bestehenden Bachelor of Arts der Rutgers University – Camden aufbauen und ist ein weiterer Schritt nach vorne, um die künstlerische Ausbildung von Rutgers – Camden in South Jersey voranzutreiben. Es wird das Studienangebot erweitern und die Studierenden bei ihren Studien- und Berufszielen besser unterstützen.

„Der BFA in Bildender Kunst erweitert die Möglichkeiten für unsere talentierten Künstler, die Fähigkeiten unserer talentierten Künstler zu verbessern, und befähigt sie, Grafikdesigner, Animatoren und Führungskräfte in einer Vielzahl von kreativen Bereichen zu werden“, sagt er Rutgers University – Kanzler von Camden, Antonio D. Tillis.

Lehrer für bildende Kunst und Kunstgeschichte, darunter der preisgekrönte Grafikdesign-Lehrer Allan Espirutu, Margery Amdur (Malen und Zeichnen), Elizabeth Demaray (Skulptur), LiQin Tan (Animation) und Stass Shpanin (Malen und Zeichnen), gehören zu den Spendern Die Unterrichtsstunden.

„Dieses Programm bringt Rutgers-Camden an die Spitze der künstlerischen Bildung und eröffnet unseren Studenten eine Welt voller Karrieremöglichkeiten“, sagte er Rutgers University – Camden Provost Daniel Hart.