South Arts Southern Prize und State Fellows 2021 Award gehen zurück auf 701 CCA

Home » South Arts Southern Prize und State Fellows 2021 Award gehen zurück auf 701 CCA

[email protected]

Birnen von Joyce Garner

Eine Reihe von Ausstellungen, die 2019 im 701 Center for Contemporary Art (CCA) in Columbia begannen und sich schnell zur größten jährlichen Ausstellung zeitgenössischer Kunst im amerikanischen Süden entwickeln, sind zum zweiten Mal wieder im 701 CCA zu sehen. South Arts Southern Prize & State Fellows 2021 wurde am 20. Januar im Zentrum eröffnet und läuft bis zum 6. März. Aufgrund einer Zunahme von COVID-19-Fällen in South Carolina wird es keinen Eröffnungsempfang geben, aber 701 CCA hofft, mehrere Veranstaltungen begleitend zur Ausstellung präsentieren zu können. Die Show umfasst Charleston, South Carolina, den Künstler Fletcher Williams III, Finalist oder Zweitplatzierter des Southern Prize 2021, und Marielle Plaisir aus Florida, Gewinnerin des Southern Prize 2021. Nach 701 CCA, der zweiten Etappe der Ausstellung 2021 , wird die Show nach North Carolina und Florida reisen.

701 CCA startete 2019 die erste Southern Prize-Ausstellung in Partnerschaft mit South Arts, der Dachorganisation für staatliche Kunstagenturen in neun Südstaaten. South Arts startete 2017 das Southern Prize & State Fellows Award-Projekt, die ersten zwei Jahre ohne Ausstellungskomponente. Die Eröffnungsausstellung 2019 reiste von 701 CCA zum Bo Bartlett Center in Columbus, Georgia, das seitdem auch die Ausstellungen 2020 und 2021 beherbergt.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.701cca.org.