Sports Digest: Tyson Fury verteidigt den Schwergewichts-Titel gegen Dillian Whyte

Home » Sports Digest: Tyson Fury verteidigt den Schwergewichts-Titel gegen Dillian Whyte

Tyson Fury schlägt Deontay Wilder während eines Schwergewichts-Boxkampfes am 9. Oktober 2021 in Las Vegas. Chase Stevens/Associated Press

BOXEN

Tyson Fury wird seinen WBC-Titel im Schwergewicht in diesem Frühjahr in Großbritannien gegen Dillian Whyte verteidigen, nachdem Promoter Frank Warren ein Preisgeldangebot für den Kampf gewonnen hat.

Top Rank, der US-Promoter von Fury, und Warrens Queensberry Promotions gaben den Deal am Freitag bekannt und beendeten damit monatelange Verhandlungen über Furys ungeschlagene Zukunft. Laut WBC-Präsident Mauricio Sulaimán zahlt Warren etwas mehr als 41 Millionen US-Dollar für die Rechte, was es zum reichsten Angebot in der Geschichte des Boxens macht.

Fury (31-0-1, 22 KOs) nutzte seine Social-Media-Plattformen, um den Deal für seinen ersten Kampf seit seinem spektakulären Knockout in der 11. Runde gegen Deontay Wilder im vergangenen Oktober in Las Vegas bekannt zu geben und damit ihren unterhaltsamen Trilogie-Kampf abzuschließen.

Das Datum und der Ort des Kampfes sind noch nicht sicher, aber Furys Ankündigung bestätigte, dass er und Whyte (28-2, 19 KOs) planen, sich im Frühjahr irgendwo in Großbritannien zu treffen. Fury stammt aus Manchester, während Whyte in Jamaika geboren wurde und als Kind nach Großbritannien zog.

GOLF

WORLD TOUR DP: Die Auftritte von Rory McIlroy und Tyrrell Hatton befeuerten ihren Aufschwung bei der Dubai Desert Classic in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Der Spieler, den sie am Wochenende zu fangen versuchen werden, ist Justin Harding, dessen spektakulärer Zweitrundenschuss von viel weiter weg kam.

McIlroy und Hatton nutzten die guten Bedingungen im Emirates Golf Club, um 6 unter 66 zu schießen – punktgleich mit den niedrigsten Punktzahlen des Tages – und die Gesamtwertung des mit 8 Millionen Dollar dotierten Rolex Series-Events auf der Europatour zu erklimmen.

Ein Chip-In Eagle auf Platz 13 und ein 22-Fuß-Putt für ein Birdie am letzten waren die Höhepunkte einer Bogey-freien Runde für McIlroy auf Platz 8, der mit 7 unter der Gesamtwertung auf den fünften Platz vorrückte.

Hatton schickte einen 34-Yard-Chip an Nr. 13, der vorne auf dem Grün landete, einen weiteren Rebound auffing und für das letzte seiner sieben Birdies direkt in den Cup sprang. Er war allein auf dem zweiten Platz auf 9 unter.

Harding war der einzige Spieler vor Hatton, nachdem er an einem Tag 19 Löcher gespielt und zweimal Nr. 18 gevögelt hatte.

FUSSBALL

TRANSFER: Wolfsburg hat den amerikanischen Flügelspieler Kevin Paredes von DC United für eine Ablösesumme von 7,35 Millionen Dollar verpflichtet, wie die Mannschaft der Major League Soccer mitteilte.

Der deutsche Klub sagt, dass der 18-jährige Paredes einen 3,5-Jahres-Vertrag bis zum Ende der Saison 2025/26 unterschrieben hat.

DC sagte, die Ablösesumme sei das Allzeithoch für einen Verkauf. Der Deal beinhaltet zusätzliches Geld basierend auf der Leistung und einen Prozentsatz zukünftiger Transfergebühren.

• Es dauerte fünf Monate, bis Juventus endlich einen Ersatz für Cristiano Ronaldo fand.

Der begehrte Stürmer Dušan Vlahović hat am Freitag an seinem 22. Geburtstag einen 80-Millionen-Dollar-Transfer von Fiorentina abgeschlossen und wird das von Ronaldo geräumte Trikot Nr. 7 tragen.

Der Tweet von Juventus, in dem der Wechsel angekündigt wurde, enthielt den Hashtag „DV7“ – eine Version von Ronaldos „CR7“. Vlahović trug die Nummer 9 für Fiorentina.

CHAMPIONS LEAGUE: Kyle Walker, Verteidiger von Manchester City, wird das Achtelfinale gegen Sporting Lissabon in der Champions League verpassen, nachdem er von der UEFA für drei europäische Spiele gesperrt wurde.

Die UEFA sagte, ihre Disziplinarkommission habe die Sperre für Walkers Red-Card-Foul an Leipzigs Stürmer André Silva in einem Gruppenphasenspiel im Dezember verhängt.

Das Foul war „sehr schlechtes Urteilsvermögen“, gab der englische Nationalspieler diesen Monat zu, „ein dummer Fehler, den ein 31-Jähriger bei der Anzahl von Spielen, die ich gespielt habe, nicht machen sollte“.

AUTORENNEN

MEISTERRENNEN: Colton Herta wird die Vereinigten Staaten beim International Race of Champions am kommenden Wochenende vertreten und den verletzten Fahrer Travis Pastrana ersetzen.

Pastrana sagte diese Woche, er habe sich bei einem BASE-Jumping-Unfall den Rücken und die Hüfte gebrochen.

Herta wird seinen Platz neben dem siebenfachen NASCAR-Champion und aktuellen IndyCar-Fahrer Jimmie Johnson einnehmen. Das ROC „Snow + Ice“-Weltfinale findet am kommenden Wochenende in Pite Havsbad, Schweden, an der zugefrorenen Ostsee, 60 Meilen südlich des Polarkreises, statt.


Verwenden Sie das folgende Formular, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Nachdem Sie Ihre Konto-E-Mail gesendet haben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Reset-Code.

“ Vorherige