Technologie wird zukünftige Kriege prägen: Vize-Armeechef Generalleutnant Manoj Pande

Home » Technologie wird zukünftige Kriege prägen: Vize-Armeechef Generalleutnant Manoj Pande


Pressedienst Tribune

Neu-Delhi, 4. Februar

Am Freitag sagte der Vizechef der Armee, Generalleutnant Manoj Pande, dass die Technologie den Multi-Domain-Kampfraum wie nie zuvor beeinflusst. Er sprach auf einem internationalen Webinar zum Thema „Konturen zukünftiger Kriege und Gegenmaßnahmen“, das vom Center for Land Warfare Studies (CLAWS), einer Denkfabrik der Armee, veranstaltet wurde.

Er sagte, dass die zukünftige Kriegsführung im Wesentlichen in mehreren Bereichen geführt würde und den Einsatz von verdeckten Schwärmen von Miniatur-Spionagedrohnen, unbemannten Bodenfahrzeugen, anpassungsfähig gelenkten Raketen, Wachrobotern und offensiven Robotersystemen sehen würde.

Im Mittelpunkt stünden künstliche Intelligenz (KI) oder Computeralgorithmen, die viele Funktionen erfüllen könnten, darunter die Entscheidungsfindung und die Fähigkeit, große Informationsmengen zu verarbeiten, Fähigkeiten, die normalerweise mit Menschen in Verbindung gebracht werden.

Generalleutnant Pande sagte: „Es gibt viel Unsicherheit, hauptsächlich aufgrund der Digitalisierungsrevolution. Der technologische Fortschritt vollzieht sich in rasender Geschwindigkeit. Was früher der Kalte Krieg war, lässt sich heute am besten als Kalter Frieden definieren.

Ein wichtiger Bestandteil der zukünftigen Kriegsführung sei die Grauzonenkriegsführung, fügte er hinzu.