UK Covid live: Dominic Raab sagt, Cummings ‘Behauptung, Johnson habe das Parlament belogen, sei “Unsinn”. Politik

Home » UK Covid live: Dominic Raab sagt, Cummings ‘Behauptung, Johnson habe das Parlament belogen, sei “Unsinn”. Politik

Hallo. Die Kritiker von Boris Johnson glauben, dass sie, wenn sie beweisen können, dass er das Unterhaus belogen hat, endlich die Beweise haben werden, um ihn zum Rücktritt zu zwingen (denn die Ministerialkodex sagt: „Minister, die das Parlament wissentlich betrügen, müssen ihren Rücktritt beim Premierminister einreichen“), und Dominic Cummings versucht erneut, den Premierminister aus diesen Gründen rauszuholen.

Cummings hat es schon einmal versucht, und letztes Jahr sagte er Abgeordneten vor einem Komitee, er habe Johnson sagen hören, er würde lieber sehen, wie sich die „Leichen häufen“, als eine dritte Sperrung anzuordnen – eine Behauptung, die Johnson in der Versandbox rundweg bestritt. Aber letztes Jahr zeigten die parlamentarischen Behörden und sogar der Ausschuss, der die Zeugenaussage von Cummings aufnahm, kein Interesse daran, Cummings‘ Zeugenaussage zu diesem Punkt zu folgen und zu entscheiden, wer die Wahrheit sagte, und die Anschuldigung blieb in der Schwebe.

Gestern kam Cummings mit neuen Beweisen für Johnsons Lüge zurück, die viel schwerer zu ignorieren sein werden, weil Partygate zu einer so giftigen Kontroverse geworden ist.

In seiner Erklärung gegenüber den Abgeordneten letzte Woche sagte Johnson, als er am 20. Mai 2020 an der Gartenparty Nr. 10 teilnahm, als die Sperrbeschränkungen in Kraft waren, habe er „implizit geglaubt, es handele sich um eine professionelle Veranstaltung“. Die Nr. 10 sagte auch, Johnson sei nicht im Voraus „gewarnt“ worden, dass es ein Fehler für die Partei wäre, weiterzumachen.

Die Regierung behauptete auch, sie habe dies nicht im Voraus gewusst. Nr. 10 sagt, er habe die E-Mail von seinem wichtigsten Privatsekretär Martin Reynolds nicht gesehen, in der er Mitarbeiter zur Party einlädt (obwohl es nicht ungewöhnlich ist, dass ein PM eine E-Mail in Bezug auf eine Zeitungsangelegenheit nicht liest – seine Mitarbeiter sind da, um sie zu lesen sie für ihn). Und heute Morgen im Today-Programm Dominik Raab, der Justizminister und stellvertretende Premierminister, wurde gebeten, zu bestätigen, dass Johnson bestritt, „im Voraus davon gewusst zu haben [the party]“. Es sei okay, sagte Raab.

kommen“ Die Beweise sprengen, wenn sie wahr sind, Johnsons Erzählung. In einer neuen Position in seinem Substack-Blog, sagt er, er habe Johnson am Tag der Party persönlich gesagt, dass es ein Fehler war, es zu halten. Johnson“ winkte [the concerns] beiseite“, sagt Cummings. Er sagt auch, er und ein anderer „sehr hoher Beamter“ hätten Reynolds an dem Tag gesagt, an dem die Party gegen die Regeln verstoßen würde. Cummings sagt, Reynolds sei anderer Meinung, sagte aber, er würde es mit dem Premierminister besprechen. Cummings sagt, er sei „sicher“, dass Reynolds sich beim PM erkundigt habe.

Raab gab heute Morgen Interviews. Er sagte gegenüber Times Radio, dass die Behauptungen von Cummings „absurd“ seien. Er sagte:


Der Vorschlag, dass [Johnson] Lügen ist Unsinn. Er machte im Unterhaus sehr deutlich, … dass er dachte, es sei eine Arbeitsveranstaltung.

Aber Raab lehnte es auch ab, die Einzelheiten der Behauptungen von Cummings zu erörtern, und er sagte, sie seien Angelegenheiten für die Untersuchung von Sue Gray, der Beamtin, die alle Behauptungen der Partei untersucht.

Raab räumte auch ein, dass eine Lüge im Parlament unter normalen Umständen eine Sache des Rücktritts sei. Nachdem er betont hatte, dass er nicht „in Spekulationen einsteigen“ wolle, sagte er der Today Show:


Wenn er lügt, absichtlich so, wie Sie ihn beschreiben, wenn er nicht sofort korrigiert wird, wäre das normalerweise nach dem Ministerialkodex und der Regierung rund um das Parlament eine Frage des Rücktritts.

Hier ist das Programm für den Tag.

Morgen: Boris Johnson leitet das Kabinett.

10 Uhr morgens.: Richard Meddings, der von der Regierung vorgeschlagene Kandidat für das Amt des Präsidenten des NHS England, gibt dem Commons Health Committee Zeugnis.

11:15 Uhr: Energieminister Greg Hands und Wohnungsbauminister Christopher Pincher sagen vor dem Ausschuss für Energiepolitik des Unterhauses aus.

11:30 Uhr.: Downing Street hält eine Lobbybesprechung ab.

11:30 Uhr.: Sajid Javid, der Gesundheitsminister, beantwortet Fragen im Unterhaus.

11:30 Uhr.: Kwasi Kwarteng, der Wirtschaftssekretär, gibt dem Ausschuss für schottische Angelegenheiten des Unterhauses eine Aussage über Sturm Arwen.

12 Uhr: Vaughan Gething, Wirtschaftsminister der walisischen Regierung, hält ein Covid-Briefing ab.

12:15 Uhr: Andy Burnham, der Bürgermeister von Greater Manchester, hält eine Covid-Pressekonferenz ab.

13:30 Uhr: Mark Drakeford, der walisische Erste Minister, beantwortet Fragen im Senedd.

14 Uhr: Nicola Sturgeon, schottischer Erster Minister, gibt im schottischen Parlament eine Erklärung zu Covid ab.

Es wird hier eine britische Covid-Berichterstattung geben, aber für mehr Coronavirus-Berichterstattung lesen Sie unseren globalen Live-Blog. Es ist hier.

Ich versuche, Kommentare unter der Zeile (BTL) zu überwachen, aber es ist unmöglich, sie alle zu lesen. Wenn Sie eine direkte Frage haben, fügen Sie irgendwo „Andrew“ ein, und ich werde sie mit größerer Wahrscheinlichkeit finden. Ich versuche, Fragen zu beantworten, und wenn sie von allgemeinem Interesse sind, werde ich die Frage und Antwort über der Zeile (ATL) posten, obwohl ich nicht versprechen kann, dies für alle zu tun.

Wenn Sie schnell meine Aufmerksamkeit erregen möchten, ist es wahrscheinlich am besten, Twitter zu verwenden. Ich bin dabei @AndrewSparrow.

Sie können mir auch eine E-Mail an [email protected] senden