UK Politics Live: Labour sagt, die Reaktion des Premierministers auf Nusrat Ghanis Islamophobie-Behauptungen sei zu begrenzt | Politik

Home » UK Politics Live: Labour sagt, die Reaktion des Premierministers auf Nusrat Ghanis Islamophobie-Behauptungen sei zu begrenzt | Politik

Hallo. Es wird im Moment schwierig, mit all den Krisen auf dem Laufenden zu bleiben, die Nr. 10 verschlingen, und zu Beginn einer Woche, die möglicherweise darüber entscheidet, ob Boris Johnson bei den Wahlen im Mai Premierminister bleiben wird oder nicht, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung der sechs größten Probleme in sein Müll.

Sleaze/Korruptionsprobleme

1) Sue Grays Partygate-Untersuchung. Der Bericht soll noch diese Woche fällig werden, ist aber immer noch nicht vollständig, und Gray, der hochrangige Beamte, der die Untersuchung leitet, soll heute Beweise von Dominic Cummings, dem ehemaligen Chefberater des Premierministers, der einige der schädlichsten Enthüllungen gemacht hat, entgegennehmen in der Geschichte. dieser Skandal.

2) Nusrat Ghanis Islamophobie-Vorwürfe. Wie mein Kollege Wanderer Stein Berichten zufolge hat Johnson heute Morgen eine förmliche Untersuchung angeordnet.

Ghani begrüßte diese Entscheidung.

Abgeordneter für Nus Ghani
(@Nus_Ghani)

Meine Antwort auf Anzeige Nr. 10 pic.twitter.com/Y3NOqQAk5G


24. Januar 2022

Aber Labour sagte, die vorgeschlagene Untersuchung gehe nicht weit genug. Als Reaktion auf die Ankündigung Anneliese Dodds, der Schattenminister für Gleichstellung, sagte:


Diese Untersuchung ist zu begrüßen, ersetzt jedoch nicht die Notwendigkeit einer sofortigen Untersuchung, ob der Chief Whip den Abteilungscode gebrochen hat. Nach der beschämenden Reaktion der Regierung gestern auf ernsthafte Vorwürfe der Islamophobie werden wir nicht wissen, wann die Tories endlich beginnen, dieses Thema ernst zu nehmen, wenn Michael Fabricator die Peitsche hebt. für seine bedauerlichen Kommentare.

3) Die Vorwürfe bzgl Einschüchterung und Erpressung durch Parteipeitschen. Ghani war nur der jüngste Tory-Abgeordnete, der Fehlverhalten von Parteipeitschen behauptete. Am Donnerstag beschuldigte William Wragg Nr. 10, erpresst zu haben, um Johnson-kritische Abgeordnete einzuschüchtern, und diese Woche soll er die Anschuldigungen mit der Polizei besprechen.

Politische Probleme

4) Die Sozialversicherungserhöhung. Die Daily Mail führt eine „Spike the Hike“-Kampagne durch, auch andere Zeitungen wehren sich zunehmend gegen die im April in Kraft tretende Sozialversicherungserhöhung und machen Tory-Abgeordneten Mut, die sowieso nicht mochten.

Neil Henderson
(@hendopolis)

BRIEF: Das gesamte Kabinett unterstützt Berichten zufolge die Verschiebung der Steuererhöhung #TomorrowsPapersToday pic.twitter.com/amiGJ9HoFj


23. Januar 2022

5) Treibstoffpreise. Johnson steht auch unter starkem Druck, etwas gegen die steigenden Energiepreise zu unternehmen.

Neil Henderson
(@hendopolis)

SPIEGEL: Frost #TomorrowsPapersToday pic.twitter.com/AL6FtO9jN5


23. Januar 2022

6) Und natürlich steht Russland möglicherweise kurz vor dem Start Landkrieg in Europa.

Hier ist das Programm für den Tag.

11:30 Uhr.: Downing Street hält eine Lobbybesprechung ab.

12 Uhr: Alok Sharma, der Cop26-Präsident, hält eine Rede zur Erfüllung der Cop26-Versprechen.

Mittagszeit: Boris Johnson wird voraussichtlich während eines Besuchs ein Gruppen-TV-Interview geben.

2.30.: Michael Gove, der Leveling-Sekretär, beantwortet Fragen im Unterhaus.

Darüber hinaus trifft sich Außenministerin Liz Truss in Brüssel mit Maroš Šefčovič, Vizepräsident der Europäischen Kommission und EU-Brexit-Unterhändler, zur jüngsten Runde der Gespräche über das Nordirland-Protokoll.

Ich versuche, Kommentare unter der Zeile (BTL) zu überwachen, aber es ist unmöglich, sie alle zu lesen. Wenn Sie eine direkte Frage haben, fügen Sie irgendwo „Andrew“ ein, und ich werde sie mit größerer Wahrscheinlichkeit finden. Ich versuche, Fragen zu beantworten, und wenn sie von allgemeinem Interesse sind, werde ich die Frage und Antwort über der Zeile (ATL) posten, obwohl ich nicht versprechen kann, dies für alle zu tun.

Wenn Sie schnell meine Aufmerksamkeit erregen möchten, ist es wahrscheinlich am besten, Twitter zu verwenden. Ich bin dabei @AndrewSparrow.

Sie können mir auch eine E-Mail an [email protected] senden