USM Sports Management Student nimmt am nationalen Turnier teil

Home » USM Sports Management Student nimmt am nationalen Turnier teil

Do, 02.03.2022 – 09:47 | Von: Van Arnold

Vier Studenten des Sportmanagementprogramms der University of Southern Mississippi (USM) werden die Universität bei der National Collegiate Sports Sales Championship & Conference vertreten, die vom 7. bis 8. Februar in Atlanta, Georgia, stattfindet.

Das USM-Team ist eines von 64 Teams, die in der State Farm Arena um den nationalen Titel kämpfen. Zu den Teams gehören vier Turnierklassen: Ost, West, Mittlerer Westen und Süd.

Hunderte von Schülern aus Schulen im ganzen Land nehmen an der Meisterschaft teil, um den Sprung vom College zum Profi zu schaffen. Das NCSSC ist eine Gelegenheit, Sportverkaufsfähigkeiten in einem Wettbewerbsformat zu demonstrieren. Personalvermittler (in der Regel Vertriebsinnendienstleiter) fungieren in einem Rollenspiel als Einkäufer. Die Schüler präsentieren dem Käufer ein Produkt. Die jeweils gültigen grundlegenden Produktinformationen sind im Studienführer enthalten, der vorab an die Studierenden verteilt wird.

Ein Juror bewertet ihre Leistung basierend auf einer Rubrik im Studienführer. Die Studenten kommen durch die Klammer und verdrehen den Köpfen von mehr Personalvermittlern. Da der Zweck des Wettbewerbs darin besteht, dass Studenten Jobs an Land ziehen, bleibt während der gesamten Veranstaltung Zeit, um Personalvermittler zu interviewen und mit ihnen zu interagieren.

Zu den USM-Studenten, die voraussichtlich teilnehmen werden, gehören:

  • Chipper Baudry, ein hochrangiger Sportmanagement-Spezialist aus New Orleans, La.
  • Jerica Galloway, Absolventin des Sportmanagements, Vancleave, Miss.
  • Enzo F. Ferreira, Hochschulabsolvent in Sporttrainerausbildung, aus Blumenau, Brasilien
  • Sam Stiglmair, Senior Sports Management Graduate, aus Karlshuld, Deutschland

Chris Croft, Assistenzprofessor für Sportmanagement bei USM, weist darauf hin, dass die Sportverkaufskonferenz es Schulen ermöglicht, vier Schüler zu haben, die ein Team vertreten. Die vier USM-Studenten durchliefen den Prozess, um sich für den virtuell abgehaltenen Erstrundenwettbewerb und die nächste Meisterschaftsrunde in Atlanta zu qualifizieren.

„Dies ist unsere erste Teilnahme an dieser Sportverkaufskonferenz, und ich bin sehr stolz auf die Bemühungen unserer Studenten“, sagte Croft. „Sie sind bestrebt, von Vertriebsprofis zu lernen und an Schulungen teilzunehmen, die Rollenspielsimulationen und Schnellverkaufstechniken beinhalten. Die Sportverkaufskonferenz ermöglichte es ihnen, sich mit Vertriebsprofis und der Sportbranche über zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten auszutauschen.

Personalvermittler (in der Regel Vertriebsinnendienstleiter) fungieren in einem Rollenspiel als Einkäufer. Die Schüler präsentieren dem Käufer ein Produkt. Die jeweils gültigen grundlegenden Produktinformationen sind im Studienführer enthalten, der vorab an die Studierenden verteilt wird.

Ein Juror bewertet ihre Leistung basierend auf einer Rubrik im Studienführer. Die Studenten kommen durch die Klammer und verdrehen den Köpfen von mehr Personalvermittlern. Da der Zweck des Wettbewerbs darin besteht, dass Studenten Jobs an Land ziehen, bleibt während der gesamten Veranstaltung Zeit, um Personalvermittler zu interviewen und mit ihnen zu interagieren.

Croft stellt fest, dass Galloway, Stiglmair und Baudry nach der virtuellen ersten Runde zu den Top-100-Anwärtern auf den Verkauf von Sportartikeln gezählt wurden. Darüber hinaus wurden Galloway und Stiglmair als Qualifikanten in der RPG-Meisterschaftskategorie (insgesamt 64 Plätze) benannt.

Zusätzlich zum nationalen Wettbewerb haben die Schüler die Möglichkeit, sich mit professionellen Sportorganisationen zu vernetzen und ein Spiel der Atlanta Hawks zu besuchen.

Das Sportmanagement-Programm ist im College of Business and Economic Development von USM angesiedelt. Für weitere Informationen rufen Sie 601.266.4627 an oder besuchen Sie: https://www.usm.edu/undergraduate-programs/sport-management.php