Wetten Sie nicht darauf. Wetten auf den Super Bowl sind in Kalifornien illegal

Home » Wetten Sie nicht darauf. Wetten auf den Super Bowl sind in Kalifornien illegal

Sportwetten sind eine riesige Industrie, mit über 92 Milliarden Dollar Wette vom Obersten Gerichtshof regiert Mai 2018, dass Staaten es zulassen könnten. Wenn Sie dieses Jahr NFL-Spiele im Fernsehen gesehen haben, haben Sie deshalb fast genauso viele gesehen. Werbung für Online-Wettseiten wie für Bier und Lastwagen.

Lassen Sie uns jedoch eines vorab klarstellen: Wetten auf den Super Bowl auf diesen Seiten (oder jede andere Sportart, die von Menschen gespielt wird, die nicht auf einer zugelassenen Rennstrecke fahren) ist in Kalifornien illegal. Selbst wenn es in Ihrem Heimatland legal ist, können Sie, wenn Sie zum Super Bowl LVI nach Los Angeles kommen, keine legalen Wetten auf Glücksspiele bei einem lizenzierten US-Buchmacher platzieren, während Sie hier sind.

Für viele Kalifornier sind die gesetzlichen Beschränkungen jedoch nur eine Bremsschwelle. Eine unveröffentlichte Studie aus dem Jahr 2019 schätzt, dass die Kalifornier 15,7 Milliarden US-Dollar bei Sportwetten gewinnen, sei es mit Freunden, Buchmachern oder Offshore-Veranstaltungsorten.

Daher die unzähligen Anzeigen, die die Wettseiten anpreisen, sowie der Klatsch im Fernsehen und Radio über Punkteverteilungen und Favoriten.

Laut dem Büro des kalifornischen Generalstaatsanwalts „verbietet generell Wetten über die Ergebnisse von Wettkämpfen zwischen Tieren und/oder Menschen (einschließlich Sportveranstaltungen). Die einzigen Ausnahmen sind staatliche Lotterien und lizenzierte Kartenräume, Stammes-Casinos und Pferderennen.

Sie werden hier feststellen, dass das Verbot auf „Wettkampfergebnisse“ lautet. Dies ist einer der Gründe, warum Fantasy-Teams und Drafts – betrieben von Unternehmen wie Fan Duel und Draft Kings – legal Geld von Kaliforniern annehmen können, selbst wenn die von ihnen angebotenen Spiele Wetten beinhalten. (Die Unternehmen behaupten auch, dass Fantasy-Wettbewerbe sind Geschicklichkeitsspiele, keine Chanceund manche Forscher und Landesgesetzgeber Ich stimme zu.)

„Kaliforniens staatliches Gesetz ist wahrscheinlich das umfassendste des Landes“, wenn es um die Beschränkung des Glücksspiels geht, sagte I. Nelson Rose, Experte für Glücksspielrecht und emeritierter Professor am Whittier College. „Es macht es zu einem Verbrechen – einem Vergehen – eine Wette auf ein Sportereignis anzunehmen, sich anzumelden oder sogar zu platzieren. Offensichtlich wird niemand jemals dafür verhaftet, dass er Wetten auf Sportereignisse abschließt. ist eindeutig gegen das Gesetz.“

Bundesgesetze, wie z Gesetz über illegales Internet-Glücksspiel und das Gesetz über illegales Glücksspiel, den Betrieb von Glücksspielseiten in Staaten verbieten, die Glücksspiele verbieten. In den Jahren 2011 und 2012 erhob die Bundesanwaltschaft Anklage gegen vier große ausländische Online-Pokerseiten und verfolgte erfolgreich eine Reihe ihrer Führungskräfte. Drei der Unternehmen bleiben im Geschäft, obwohl sie sich aus Staaten herausgehalten haben, in denen Online-Poker nicht legal ist.

Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von 2018 war ein Wendepunkt, und das jetzt 30 Staaten haben zumindest einige Arten von legalen Sportwetten innerhalb ihrer Grenzen. In Kalifornien jedoch ist die Gesetzgebung zur Schaffung einer regulierten Online-Glücksspielindustrie ins Stocken geraten, da sich die staatlichen Cardrooms, ihre Stämme, Sportligen und Kasinos in Nevada darüber gestritten haben, was sie autorisieren müssen und wo sie es autorisieren müssen. Kalifornische Wähler werden wahrscheinlich sehen eine oder mehrere Initiativen zu diesem Thema im November, gesponsert von verschiedenen Fachinteressen.

Das Urteil von 2018 brachte auch einige der berühmtesten Casinobetreiber von Las Vegas in das Online-Sportwettengeschäft. Trotzdem sagte Rose, sie müssten sich immer noch an das Bundesgesetz halten. Draht handeln, ein Gesetz, das erlassen wurde, um Atty zu helfen. General Robert Kennedy geht gegen Glücksspieloperationen der organisierten Kriminalität vor. Der Wire Act verbietet die Nutzung von Telefon- oder Telegrafenleitungen zur Übertragung von Sportwetten oder Wettinformationen über Staatsgrenzen hinweg, unabhängig davon, ob die Wetten legal sind oder nicht.

Infolgedessen mussten Unternehmen wie Caesars Entertainment und MGM Resorts in jedem Staat, in dem Sportwetten legal sind, separate Sportwetten-Websites einrichten und dann nur Wetten von Personen in diesen Staaten annehmen. Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind und versuchen, eine Wette auf einer dieser Casinoseiten zu platzieren, werden Sie nicht sofort die Seiten sehen, auf denen Sie auf die Spiele wetten können. Stattdessen lädt Caesars Sie ein, auf Fantasy-Sportarten zu wetten, und MGM schlägt Ihnen vor, in einen Nachbarstaat zu gehen, in dem Wetten legal sind.

Es braucht jedoch keinen Online-Recherche-Assistenten, um online Orte zu finden, die gerne Wetten von einem Kalifornier annehmen. Dies sind ausländische Websites, die oft in Lateinamerika oder der Karibik ansässig sind, und sie behaupten, dass das kalifornische Recht für sie nicht gilt. Sie akzeptieren Kryptowährung, die anonym gehandelt wird, und zumindest einige von ihnen akzeptieren sogar Kreditkartenzahlungen von Kaliforniern, was das Bundesgesetz zu verbieten scheint.

Jeff Ifrah, ein Experte für Glücksspielrecht, der einen Handelsverband für regulierte Online-Glücksspielunternehmen leitet, glaubt nicht an das Argument, dass Offshore-Sites legal Sportwetten von Kaliforniern annehmen können. „Die Bundesbehörden haben natürlich immer noch die Macht, hart gegen Offshore-Sportwetten vorzugehen“, sagte Ifrah.

Stephen M. Hart, ein auf Glücksspielrecht spezialisierter Anwalt aus Phoenix, sagte, der Schlüsselfaktor sei nicht der Standort der Sportwetten-Server, sondern der Ort, an dem die Wetten platziert werden. „Solange die Wette hier in Kalifornien platziert wird, ist Kalifornien zuständig“, sagte Hart. „Die Autorität eines Staates hört nicht an der Grenze auf, wenn Glücksspiel im Staat stattfindet.“

Bundesgerichtsentscheide bestätigen dies. Zum Beispiel, wies Rose darauf hin eine Entscheidung aus dem Jahr 2018 vom Ninth Circuit Court of Appeals, das entschied, dass das Online-Bingospiel eines Stammesreservats gegen das Bundesgesetz zur Durchsetzung von ungesetzlichen Internet-Glücksspielen verstieß, als es Wetten von Spielern im Zuständigkeitsbereich des Stammesreservats annahm.

Offshore-Sportverlage können sich auf die Distanzisolation verlassen, um sich vor Klagen zu schützen. „In der Praxis“, sagte Hart, „ist es für kalifornische Strafverfolgungsbeamte sehr schwierig, um die Welt zu reisen, um das Gesetz durchzusetzen.“

Aber wenn Sie dort Wetten platzieren, warnte Ifrah, „kann Ihre Wette oder Wette gefährlich sein, weil sie bei einem Betreiber platziert wird, der illegal handelt und nicht reguliert ist.“

Dies ist das Hauptproblem für Wettende, wenn sie ihr Geld ins Ausland senden. Wenn es ein Problem mit ihrem Konto oder ihren Wetten gibt – wenn Gewinne nicht verbucht werden, Gelder verschwinden oder Bedingungen nicht eingehalten werden – gibt es keine Behörde, die ihnen helfen kann. „Es gibt keinen anderen Ort als ein Medienforum oder ein Beschwerdezentrum“, sagte Ifrah.