Wichtige Punkte rund um Impferinnerungen und -pässe

Home » Wichtige Punkte rund um Impferinnerungen und -pässe

Frankreich hat den Besitz eines gültigen Impfpasses für den Zugang zu Veranstaltungen, Themenparks, Verkehrsnetzen, Skiliften und Orten wie Museen, Restaurants, Bars und Kinos nun gesetzlich vorgeschrieben – der Nachweis eines negativen Covid-19-Testergebnisses entfällt genügen. Hier ist ein Leitfaden, was jeder wissen sollte, der nach Frankreich reist.

  • Es gibt aktuell abweichende Regelungen für Reisende in das Land einreisen, je nachdem, ob jemand geimpft ist und je nach Farbcode des Landes, aus dem Sie reisen – grüne, orange und rote Länder.
  • Jedoch, Ein Rückruf ist noch nicht erforderlich, damit jemand ausreist oder zurückkehrt in Frankreich.
  • Um die Gültigkeit des Passes aufrechtzuerhalten, müssen Einwohner Frankreichs eine Auffrischungsimpfung erhalten, wenn die letzte Dosis des Impfstoffs mehr als 7 Monate zurückliegt.
  • Und obwohl ein Pass für Touristen gesetzlich nicht erforderlich ist, Für den Zugang zu unterhaltsamen Aktivitäten ist ein Impfpass erforderlich.
  • Der Pass ist kein physisches Dokument, sondern nur ein Nachweis, dass er geimpft wurde, sich kürzlich von Covid-19 erholt hat oder medizinisch von der Impfpflicht befreit ist. Die Franzosen verwenden die Anwendung TousAntiCovid.
  • Reisende können alle gewünschten Dokumente in beliebiger Form vorzeigen, aber am wichtigsten ist, dass sie einen QR-Code haben müssen, der gescannt werden kann, wenn sie irgendetwas von einem MacDonald’s bis zum örtlichen Kino betreten.
  • QR-Codes sind in Frankreich mit anderen Mitgliedsländern der EU oder des Schengen-Raums und dem Vereinigten Königreich kompatibel
  • Für alle, die mit Impfdokumenten von außerhalb der EU anreisen, sollten diese vorhanden sein in eine französische Apotheke gebracht, um einen QR-Code zu erhalten die dann gescannt werden können, um Orte einzugeben.
  • Für Teenager sind die Regeln komplizierter und es kann etwas schwieriger sein, sich in Frankreich für einen Urlaub zurechtzufinden, wenn die Teenager nicht geimpft sind. In Frankreich, Jeder über 16 muss einen Impfpass haben. 12- bis 15-Jährige benötigen jedoch nur einen Gesundheitspass, was bedeutet, dass sie, wenn sie nicht geimpft sind, mit einem negativen Antigentest 24 Stunden lang Zugang zu den Räumlichkeiten haben. made in France. Kinder unter 12 Jahren benötigen kein weiteres Dokument.

Wie von berichtet Frankreich 24, Frankreich beginnt, seine Covid-19-Beschränkungen zu lockern. Zunächst einmal ist das Tragen einer Maske im Freien nicht mehr erforderlich, die Arbeit von zu Hause aus ist nicht mehr obligatorisch (obwohl empfohlen) und die Kapazitätsbeschränkungen für Konzertsäle, Sportveranstaltungen und andere Veranstaltungen wurden ebenfalls aufgehoben.