Ziel des Mittagessens ist es, Spenden für die Dreyfoos School of the Arts zu sammeln

Home » Ziel des Mittagessens ist es, Spenden für die Dreyfoos School of the Arts zu sammeln

Ein dynamisches Mittagessen zielt darauf ab, die Schüler der Dreyfoos School of the Arts zu feiern und gleichzeitig von einigen der Programme zu profitieren, die ihre Ausbildung bereichern.

Stiftung Dreyfoos School of Arts unterstützt wissenschaftliche und künstlerische Programme.

Am Donnerstag, den 24. Februar um 23:30 Uhr findet ein Mittagessen im Cohen-Pavillon des Kravis Center statt, um die Stiftung zu finanzieren. Die Veranstaltung umfasst eine aufwändige stille Auktion, ein Drei-Gänge-Mittagessen von The Breakers Catering und Studentenaufführungen. Ashleigh Walters, Moderatorin von WPTV NewsChannel 5, wird die Veranstaltung moderieren.

Studenten, die von den Programmen profitiert haben, sagen, dass sie einen signifikanten Unterschied in ihrer Highschool-Ausbildung und ihrer Vorbereitung auf die Universität gemacht haben.

Senior Miles Wang ist der Leiter des Debattierteams seiner Schule und Kapitän des Debattierteams der Vereinigten Staaten bei internationalen Wettbewerben. Wang ist der leitende Schülervertreter der Klasse und Herausgeber des Nachrichtenmagazins der Schule. Kürzlich erfuhr er, dass er für das United States Presidential Scholars Program nominiert worden war.

„Ich denke, eine künstlerische Ausbildung, wie sie die Stiftung bieten kann, ist wirklich ein wesentlicher Bestandteil von allem, was ich tun möchte, oder im Grunde von allem, was jeder Student tun möchte. Denn selbst wenn wir uns dafür entscheiden, unsere speziellen künstlerischen Bereiche nicht zu verfolgen, ist es grundsätzlich immer noch wichtig, unsere kritischen kreativen Denkfähigkeiten und die kreativen und kritischen Denkfähigkeiten zu entwickeln, die Sie mit dieser Art von Ausbildung erwerben können“, sagte Wang.

Major bei Dreyfoos hat seine Nebenkosten. Wang schätzte die von der Stiftung bereitgestellte Reiseunterstützung. Alle

„Ich weiß noch nicht unbedingt, welchen Beruf ich ergreifen möchte, es könnte in Wirtschaft, Politik, sogar Künstlicher Intelligenz oder Wirtschaft sein, ich weiß, dass die Fähigkeiten, die ich hier erworben habe, mir auf jedem Weg helfen werden, den ich wähle verfolgen. Also die Fähigkeit, auf freie und direkte Weise mit anderen Menschen zu kommunizieren, diese ehrliche und offene Kommunikation zu führen“, sagte Wang.

Wang ist an mehreren philanthropischen Bemühungen beteiligt, unter anderem als Leiter des gemeinnützigen Projekts Dialogue and Debate, das in diesem Jahr durch Workshops für öffentliche Reden mehr als 15.000 US-Dollar für wohltätige Zwecke gesammelt hat. Er dient auch gefährdeten Teenagern als Anwalt für Studenten im Jugendgericht von Palm Beach County.

Clarissa Benjamin ist ebenfalls Seniorin bei Dreyfoos. Sie besuchte ihr ganzes Leben lang die Kunstschule, nachdem sie mit 3 Jahren Bratsche gelernt hatterd Klasse in der Schule des Titels 1 Plumosa School of the Arts. Sie setzte ihr Musikstudium an der Bak Middle School, dann bei Dreyfoos fort.

„Außerdem, lustige Tatsache, die Bratsche ähnelt eher dem Umfang der menschlichen Stimme, also ist es angenehmer, ihr zuzuhören, abgesehen von den Geigen, die ich persönlich für sehr knarrend halte“, sagte sie.

Benjamin möchte sein Musikstudium parallel zu einer vormedizinischen Ausbildung fortsetzen. Sie bewirbt sich bei den besten Schulen des Landes.

„Ich würde sagen, ein Schüler von Dreyfoos zu sein, hat mich zum Besseren geformt, einfach weil jeder hier danach strebt, sein Bestes zu geben. Was dich auch dazu bringt, dein Bestes zu geben und die beste Person zu sein, die du sein kannst“, sagte sie.

Benjamin sagt, sie habe von der Stiftung finanzierte Programme in Anspruch genommen.

„Wir haben viele Ressourcen bei Dreyfoos, wie die Stiftung, die das SAT-Bootcamp bezahlt, was wirklich dazu beiträgt, meine SAT-Punktzahl mit dem Revolution Prep-Programm zu verbessern. Außerdem hatten sie samstags, in den ersten Monaten der Schule, ein Universitätstrainingslager und von 9:00 bis 12:00 Uhr, wir standen am Samstagmorgen super früh auf, wir kamen, um Aufsätze zu schreiben. Es waren Leute hier, die dir beim Schreiben deiner Aufsätze halfen, die Berufsberater waren alle da, um Fragen zu beantworten“, erklärte sie.

Fundraising-Tickets können erworben werden Hier.